10-millionster Besucher in der Warner Bros. Studio Tour London

Anfang März begrüßte die Warner Bros. Studio Tour London ihren
10-millionsten Besucher seit der Eröffnung im Jahr 2012. Dabei freute sich
die kleine Olivia Murray aus dem englischen Newcastle nicht nur über eine
exklusive Führung zusammen mit ihrer Familie, sondern sie durfte als
besondere Überraschung auch ein einmaliges Erinnerungsfoto in Professor
Dumbledores Büro schießen.

Es begann im Jahr 2000, als sich ein Produktionsteam auf den Weg zu einem
Filmstudio am Rande Londons machte. Ihr Plan: Die Verfilmung einer
Geschichte über einen Jungen mit einer blitzförmigen Narbe auf der Stirn,
der an seinem elften Geburtstag erfährt, dass er ein Zauberer ist. Doch auch
nach dem Ende der Dreharbeiten gut zehn Jahre später blieb der Hype um Harry
Potter und seine Freunde ungebrochen und so wurde 2012 schließlich die
Warner Bros. Studio Tour London eröffnet. Diese befindet sich an den
original Drehorten der Filme in Leavesden bei London und ermöglicht es Fans
und Filmenthusiasten, die einstigen Sets und Requisiten noch einmal ganz neu
durch die Augen der Filmemacher zu erleben. So zählen unter anderem die
Große Halle, Dumbledores Büro und die Winkelgasse zu den Highlights der
Tour. Jüngste Erweiterungen sind der Hogwarts Express und der Verbotene
Wald.

Mit der achtjährigen Olivia freute sich die mehrfach ausgezeichnete Warner
Bros. Studio Tour nun, ihren 10-millionsten Gast begrüßen zu dürfen und
damit einen weiteren Meilenstein in ihrer magischen Geschichte zu setzen.

Quelle: Warner Bros. Studio Tour London

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here