Anantara Bangkok Riverside Resort & Spa eröffnet !

Anantara Bangkok

Am Ufer des Chao Praya, dem „Fluss der Könige“, öffnete das Anantara Bangkok Riverside Resort & Spa im November 2011 seine Tore. Neben dem Anantara Sathorn und den Anantara Baan Rajprasong Serviced Suites verfügt die Hotelgruppe nun über drei Häuser in Bangkok.

Mit Blick auf den Fluss und die Skyline der Stadt, verbindet das neue Resort nicht nur optisch das pulsierende Leben der Metropole mit der Ruhe der Natur. In einer vier Hektar großen Gartenanlage befinden sich 407 Zimmer und Suiten, ein Mandara Spa sowie neun verschiedene Restaurants und Bars. Der tropische Garten wurde von Bill Bensley gestaltet und ist die Heimat von über 600 Palmen, in deren Schatten Gäste mit Glück bis zu einen Meter lange Eidechsen erblicken können. Erfrischung bietet die Poollandschaft, die zu den Größten von Bangkok zählt und erst um 23 Uhr schließt – einmalig in Bangkok. Zur Eröffnung offeriert das Resort noch bis 30. April 2012 das „Journey Begins“-Arrangement inklusive Zimmer-Upgrade nach Verfügbarkeit, Frühstück für zwei Personen, late Check-Out und 25 Prozent Rabatt auf Speisen, Getränke sowie Spa-Anwendungen.

Die Preise starten ab 3.888 THB (zirka 95 Euro) pro Zimmer und Nacht. Mehr Informationen finden sich unter www.anantara.com.

Träumen wie ein König
Nach umfassenden Renovierungsarbeiten erstrahlt das ehemalige Bangkok Marriott Resort & Spa nun unter dem Namen Anantara Bangkok Riverside Resort & Spa in frischem Glanz. Fast alle Kategorien der bis zu 300 Quadratmeter großen Zimmer und Suiten wurden neu renoviert und im thailändischen Stil sowie mit sanften Erdtönen gestaltet.

Die Räume strahlen mit dunklen Parkettböden und fließenden Seidenstoffen zeitlose Eleganz aus. Zur Ausstattung zählen zudem eine Zimmerbar mit Kaffee- und Teemaschine, schneller Internetzugang, LCD-Fernseher mit DVD Player sowie eine iPod-Docking Station. Eines der Highlights ist die Suan Luang-Suite, die als Hommage an den Filmklassiker „Der König und ich“ mit Yul Brynner, Deborah Kerr und Rita Moreno den Stil der königlichen Gemächer im Film aufnimmt.

Darf’s ein bisschen mehr sein?
Das Anantara Bangkok Riverside Resort & Spa offeriert mit sechs Restaurants und drei Bars ein umfassendes kulinarisches Angebot. Das Trader Vic`s lockt mit sechs Mai Tai Varianten und serviert als einziges Restaurant in Bangkok Pacific Rim Cuisine – hawaiianische Küche mit südostasiatischem Einfluss. Im japanischen Teppanyaki-Steakhaus Benihana genießen Gäste unter anderem 13 verschiedene Sake-Weine und ein abwechslungsreiches „Eatertainment“. Im siebten Himmel wähnen sich Leckermäuler im Numero Uno, wo über 300 Schokoladen- und Kuchensorten darauf warten, vernascht zu werden. Ein feines Menü mit Blick auf das hell erleuchtete Bangkok erwartet Gäste auf einer Manohra Dinner Cruise entlang dem Chao Praya. Für Romantiker empfiehlt sich ein intimes Dining by Design unter einem majestätischen Banyan-Baum im Garten des Luxusresorts.

Schatz, ich bin im Spa!
Das Mandara Spa im Herzen des tropischen Gartens bietet mit neun Behandlungsräumen, Kosmetikstudio, Dampfsaunen und Ruhebereich einen Rückzugsort vom Alltag. Neben traditionellen Thai-Massagen erleben Gäste hier eine Vielfalt an Anwendungen mit dem sanften Duft von Patschuli, Sandelholz und Ylang Ylang. Den längsten Genuss verspricht die fünfeinhalb Stunden dauernde Anwendung „Ultimate Indulgence“ mit aromatischen Ölen, reichhaltigen Vitaminen und Mineralien. Neben schmackhafter Spa Cuisine beinhaltet die Anwendung ein Blütenfußbad und ein Aromadampfbad, Peeling oder Wickel, Aromamassage, eine Gesichtsbehandlung, Maniküre oder Pediküre sowie eine köstliche Erfrischung

Quelle: StrombergerPR

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein