Balkan statt Balkonien! – Urlaub für Entdecker in Ost-Europa

Foto: Wizz Air

Draculas Schloss statt Malles Ballermann, Schwarzes Meer statt Mittelmeer! Wer abseits touristischer Trampelpfade Neues erkunden möchte, wird in Ost-Europa schnell fündig. Balkan statt Balkonien – angesichts gelockter Reisebestimmungen und ständig steigender Impfrate bietet sich der Osten als Urlaubsziel geradezu an. Wizz Air, die am schnellsten wachsende Airline Europas, hält dazu eines der größten und preiswertesten Flugangebote ab Deutschland bereit.

Siebenbürgen hat mehr als sieben Burgen. Der Name geht aber sehr wohl auf die sieben Burgen in der Umgebung zurück: Städte wie Sibiu (Hermannstadt) und Cluj Napoca (Klausenburg) begeistern mit mittelalterlichem Flair. Transsilvaniens bekanntester Touristenmagnet ist ohne Zweifel das Schloss Bran. Hier soll einst Vlad der Pfähler, das Vorbild für die Fantasiefigur Graf Dracula, gelebt haben. Beweise dafür gibt es nicht, dennoch ist dieses Schloss als Festung Draculas bekannt. Deutschland wird derzeit von den rumänischen Behörden nicht als Risikogebiet eingestuft. Reisende benötigen weder einen PCR-Test, noch müssen sie in Quarantäne.

Als Geheimtipp auf der touristischen Landkarte gilt Nordmazedonien. Nach einem Nonstopflug nach Ohrid (ab Dortmund und Memmingen) genießt man die Gestade des Ohrid-Sees, der zu den ältesten der Welt zählt. Kirchen und Klöster sind ein Muss auf dem Besuchsprogramm. Die Einreise aus Deutschland ist grundsätzlich uneingeschränkt erlaubt. Es besteht derzeit weder eine Quarantänepflicht noch die Notwendigkeit, einen negativen PCR-Test vorzulegen.

Montenegro, das Land der „schwarzen Berge“, punktet ebenfalls mit Attraktionen wie der zweittiefsten Schlucht der Welt, dem einzigen Fjord des Mittelmeers und mit beliebten Badeorten wie Budva und der malerischen Altstadt von Kotor. Flüge in die Hauptstadt Podgorica bietet Wizz Air ab Memmingen und Dortmund. EU-Staatsangehörige, können ohne Test- oder Impfnachweis nach Montenegro einreisen.

Weitgehend unentdeckt ist auch Georgien an der Schnittstelle von Europa und Asien. Wizz Air fliegt mehrmals wöchentlich von Berlin, Dortmund und Memmingen nach Kutaissi, dem Ausgangsort spannender Rundreisen. Georgien erlaubt die uneingeschränkte Einreise auf dem Luftweg für Personen, die vollständig geimpft sind.

Und wer Baden ohne Ballermann bevorzugt, findet an der bulgarischen Schwarzmeerküste in Varna den legendären Goldstrand und alle Annehmlichkeiten eines weltbekannten Badeortes. Ab Deutschland fliegt Wizz Air von neun Flughäfen nonstop nach Varna. Nicht minder attraktiv ist die Küstenstadt Burgos.

Wizz Air fliegt in Deutschland ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin, Hannover und Bremen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here