Chile is back, so lautet der derzeitige Slogan des faszinierenden Urlaubslandes für Aktive und Naturliebhaber. Eine Region die für viele Chile Kenner jedoch noch nicht so präsent auf dem Schirm ist, ist der südliche Teil des Landes rund um den Fjord Reloncavi, auch diese Region gehört noch zu Patagonien.

Angekommen mit einem Inlandsflug in Puerto Montt kann man direkt eintauchen in das Chile Abenteuer. Puerto Varas bietet schicke Hotels für den ersten Ankunfsttag. Auch hier besticht bereits die wunderschöne Landschaft in der die zwei großen Vulkane die Regionen einrahmen. Orsorno und Calbuco…Insgesamt hat Chile 2085 Vulkane von denen noch rund 100 aktiv sind.

Puerto Varas / Foto: Flying Media

Von Puerte Varas aus kann nun eine wunderschöne Rundtour um den Fjord beginnen. Hierbei können auch Strecken mit der Autofähre absolviert werden. Nationalparks mit atemberaubender Natur und Landschaftsbildern, wilde Vegetation, reissende Flüsse und rauschende Wasserfälle stehen hierbei an der Tagesordnung. Wichtig bei allen Touren, sich tatsächlich auf jede Wetterlage einzustellen, denn das Wetter kann sich sprunghaft ändern.

Für die Angelfreunde gibt es die Möglichkeiten auf den Seen den ein oder anderen Lachs aus dem Wasser zu angeln, die Pferdefreunde werden erfreut sein über spektakuläre Pferdetrails in die Berge. Die Natur Chiles hat soviele Gesichter, das man sich genug Zeit nehmen sollte bei einer solchen Rundreise.


Auch kulinarisch kann man sich auf eine abwechselnde extrem gute Küche einstellen. Der frische Fisch, das frische zarte Steak und das gesunde Gemüse aus eigenem Anbau… Chile schmeckt halt auch einfach richtig gut.

Kulinarisch ein Traum…/ Foto: Flying Media


Ein Tipp für alle die, die neben den aktiven Parts auch das Thema Wellness nicht zu kurz kommen lassen wollen…Die Termas del Sol warten in der Region mit 42 Grad warmem Thermalwasser. Insgesamt 10 Wasserbecken mitten in die Natur integriert in der das heisse Wasser herausbrodelt. Ein Traum und wirklich relaxend…


Bei einer Rundreise dürfen die Petrohue Wasserfälle auch nicht fehlen, die man am besten auf der Rücktour zum Airport Puerto Montt mit einplant. Dieser Ort gilt als einer der meistbesuchtesten Orte Chiles.

Wunderschöne Seen / Foto: Flying Media


10-14 Tage sollte man sich mindestens für eine aktive Rundreise rund um den Fjord Reloncavi einplanen. Bevor es dann wieder zurück in die Heimat geht kann auch Santiago einen Tag lang bezaubern, mit seinen schönen Stadtparks und den trendy Bars und Restaurants oder aber die Fahrt mit der Seilbahn auf den Hügel San Cristobal.

Mit der Seilbahn auf den Hügel St Cristobal / Foto: Flying Media

Flüge von und nach Chile starten und landen in Santiago täglich. Verbindungen dabei aus Madrid, Frankfurt, Paris oder Amsterdam stehen mit einem rund 14 Stunden Flug zur Verfügung.
Derzeit müssen noch einige COVID Einreise Procedere beachtet werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here