Die MS Artania hat´s nun auch voll erwischt.  Das Schiff befand sich auf dem Kreuzfahrtabschnitt  „Südseezauber zwischen Australien und Peru“ 13.03. – 10.04.2020.
Die Reise endete heute in Fremantle/Australien.

Am 19.03.2020 erhielt Phoenix Reisen eine Information seitens eines Gastes, der am 13.03. an Bord gegangen war und am 16.03. die Rückflugmöglichkeit in Anspruch genommen hatte, über seinen Virustest daheim. Das positive Ergebnis wurde durch das Robert Koch Institut offiziell am 22.03.2020 bestätigt.

Die örtlichen Gesundheitsbehörden haben heute morgen, australische Zeit, 9 der 25 Personen an Bord mit Krankheitssymptomen auf Corona-Viren getestet. Bei sieben fiel das Ergebnis positiv aus.

Die an jetzt noch Bord befindlichen Gäste sowie die Crew  werden durch den Kapitän Morten Hansen und die Phoenix-Kreuzfahrtleitung auf Stand der Dinge gehalten.
Die Reederei und Phoenix Reisen stehen in Kontakt mit dem Auswärtigen Amt und der Deutschen Botschaft in Australien, damit eine sichere Rückreise aller Gäste organisiert werden kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here