Eine Rundreise durch England

Bild: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock
Bild: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Spätestens seit den Filmen von Rosamunde Pilcher ist vor allem die Landschaft Südenglands berühmt für ihre wilde Romantik. Wer sich hier eigenständig mit dem Auto auf Entdeckungstour begibt, der kann auf den Spuren Caesars, der Wikinger und nicht zuletzt der Tudors wandeln und sich an den Küsten zu den Klängen der rauen See entspannen.

Die Überfahrt vom Festland

Am einfachsten gestaltet sich ein Übersetzen auf die Insel über den Ärmelkanal. Dieser erstreckt sich zwischen der französischen nordwestlich gelegenen Stadt Calais und dem nur 34 Metern entfernt gelegenen englischen Städtchen Dover, das zur Grafschaft Kent gehört. Mit einer der Fähren der Reederei DFDS Seaways kann man in nur 90 Minuten mit dem eigenen Auto von Frankreich nach England kommen.

Von Dover nach London oder an die Küste

Bild: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock
Bild: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Bis nach London ist es ab Dover nicht mehr weit. Die britische Metropole ist schließlich immer einen Besuch wert und wer sich hier auskennt, kann eine Menge erleben. Für historisch Interessierte liegt ganz in der Nähe Londons Windsor Castle, wo auch Henry VII. beigesetzt wurde und der Eltham Palace, wo er seine Kindheit verbrachte. Fährt man lieber an der Küste Englands entlang, ist nach Dover die nächste größere Stadt Brighton. Diese ist das älteste Seebad Englands und hält einen wunderbaren Küstenabschnitt für seine Besucher bereit.

 

Bezauberndes Cornwall im Süden

Einen der wärmsten und in England trockensten Küstenabschnitte findet man in der Stadt Bournmouth, die mit einer Parklandschaft von 172 Hektar Größe noch viel ursprüngliche Natur bietet. Wer sich weiter auf die Fahrt ins noch südlicher gelegene Abbotsbury begibt, findet von dort leicht seinen Weg an die Jurassic Coast. Diese Küste gehört zum Weltkulturerbe und ist insgesamt 150 Kilometer lang. Dann geht es mit dem Auto weiter ins berühmte Cornwall und damit in den südlichsten Zipfel Englands. Hier kann man eigentlich an jeder Ecke wunderschöne Natur und alte englische Gärten finden. Beispielsweise auch in dem kleinen Dorf Mousehole, das zum „Cornwall Area of Outstanding Natural Beauty“ gehört und mit diesem Titel von der britischen Regierung als Gebiet außerordentlicher Schönheit besonders gewürdigt wurde.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here