Erstes bliss Spa Osteuropas im W St. Petersburg

Von den USA bis England, von Hong Kong bis Doha: Bliss Spas sind bei Promis weltweit für ihre luxuriösen Treatments, Massagen und hochwertigen Produktlinien beliebt. Nun sorgt die hippe Wellness-Kette aus New York auch in Russland für ‚ooh-la-lash’-Wimpernverlängerungen und ‚spa’-sibo Massagen. Im neuen W St. Petersburg wurde nun das erste Bliss® Spa Osteuropas eröffnet. Mit seiner ungezwungenen Atmosphäre und dem stylischem Design passt Bliss, was übersetzt ’Glückseligkeit’ bedeutet, perfekt zum neuen trendigen W St. Petersburg.

Auf 360 Quadratmetern finden Gäste des Hotels und Day Spa-Besucher einen erfrischend anderen Wellnesstempel mit beruhigenden Lichtinstallationen und puristischen Designelementen. R’n’B und Jazz-Klänge sorgen schon beim Eintritt in die Spa Lounge für Entspannung. Champagner und Brownies versüßen den Aufenthalt im Spa zusätzlich und sorgen für die perfekte Wohlfühl-Atmosphäre. Statt Räucherstäbchen-Standard setzt das Bliss Spa im W St. Petersburg auf ein frisches, urbanes Loungekonzept.

Insgesamt verfügt das Bliss Spa im W St. Petersburg über eine Schönheitsboutique, eine luxuriöse Nagel-Lounge mit zwei Manikür- und zwei Pediküre-Studios, sechs Behandlungsräume und eine puristische Saunalandschaft. In der Wasser-Lounge können sich die Erholungssuchenden im Dampfbad, Jacuzzi, Pool und unter der Tropenregendusche entspannen.

Zu den Bliss Spa Spezialitäten gehört neben Maniküre und Pediküre mit Milch und Mandeln auch das Peeling mit Blutorange und weißem Pfeffer. Bei Promis wie Rihanna oder Molly Sims besonders beliebt ist die Triple Oxygen Behandlung, bei der unter anderem ein Reinigungsritual, Umschläge und eine beruhigende Maske für eine ganzheitliche Revitalisierung und für einen strahlenden Teint sorgen.

Im Bliss Spa des W St. Petersburg gehören die ‚spa’-sibo Massage und die ‚ooh-la-lash’ Wimpernverlängerung zu den Highlights. Nicht nur im Spa, sondern auch in den Zimmern können sich die Gäste mit den exklusiven Bliss Spa Proben auf ein ausgezeichnetes Spa-Erlebnis freuen.
Als erstes W Hotel in Russland wurde das W St. Petersburg im April 2011 mitten im Zentrum der zweitgrößten Stadt Russlands eröffnet – mit Blick auf die Isaakskathedrale. Das Hotel ist ein Märchen im modernen Stil – mitten im Venedig des Nordens, wie St. Petersburg auch genannt wird. 137 Zimmer inklusive der legendären W, Fantastic, WOW Suiten und einer Extreme WOW Suite haben die Gäste zur Auswahl. Das puristische Interieur, die ausgewählten Designelemente, modernste Technologie und extravagante Lichtinstallationen stehen in Kontrast mit der Romantik und dem Traditionsreichtum der historischen Stadt. Nicht nur W Hotels feiern mit dem W St. Petersburg Premiere im Land der Zaren – auch Sternekoch Alain Ducasse gibt mit seinem Engagement im W St. Petersburg sein Debüt in Russland. Eine Nacht im Wonderful Room des W St. Petersburg kostet ab 267 Euro. Weitere Informationen unter www.wstpetersburg.com

Fotos/Text: Uschi Liebl PR

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here