FAIRMONT gibt globale Partnerschaft mit dem MONTREUX JAZZ FESTIVAL bekannt

Foto: Accor

Die Accor-Luxusmarke Fairmont Hotels & Resorts freut sich über die neue globale Partnerschaft mit dem legendären Montreux Jazz Festival (MJF). Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt in Europa 2019 bauen Fairmont und das MJF ihre Zusammenarbeit Ende Januar 2020 mit dem Start von zahlreichen musikalischen Programmen und Aktionen in 13 Hotels weltweit aus. Die Fairmont World Tour endet am 7. März mit einer großen finalen Jam-Session im Fairmont Le Montreux Palace.

Seit über einem Jahrhundert erfreuen Fairmont Hotels & Resorts auf der ganzen Welt ihre Gäste mit unvergesslichen musikalischen Momenten. Von John Lennons und Yoko Onos inzwischen berühmtem „Bed-In for Peace“ im Fairmont The Queen Elizabeth in Montreal bis hin zu einem Punk-Rock-Konzert der Ramones im Ballsaal des Fairmont Olympic Hotels in Seattle – Fairmont zählt seit jeher zu den Spitzenreitern, wenn es um musikalisch-eindrucksvolle Ereignisse geht. Auch das Fairmont Le Montreux Palace war ein wesentlicher Bestandteil dieser musikalischen Reise. Im Herzen der Schweiz, wo das jährliche Montreux Jazz Festival stattfindet, empfängt das Hotel Künstler, Festivalbesucher und Musikliebhaber, um ikonische Orte wie das „House of Jazz“ des Festivals zu entdecken, in dem täglich Jam-Sessions und Konzerte von Musikikonen und aufstrebenden Künstlern stattfinden.

„Die besondere Verbindung von Fairmont zur Musik steht im Vordergrund unserer langjährigen und gefeierten Markengeschichte“, sagt Sharon Cohen, Vice President, Fairmont Hotels & Resorts. „Als stolze Unterstützer musikalischer Talente freuen wir uns, unsere Partnerschaft mit dem Montreux Jazz Festival durch exklusive Aktivitäten und innovative Programme zu erweitern, die unsere Gäste nicht nur inspirieren, sondern ihnen auch die Möglichkeit bieten, neue Musik zu entdecken.“

Fairmont fokussiert sich auf die Förderung musikalischer Talente und möchte mit ihrer Partnerschaft mit dem Montreux Jazz Festival die Leidenschaft ihrer Gäste für Musik wecken. Erst kürzlich fand eine Europatour statt, bei welcher der Nu-Soul-Sänger Jalen N’Gonda in vier Fairmont-Häusern in ganz Europa auftrat. Umso glücklicher ist Fairmont nun darüber, ihre Partnerschaft mit dem Montreux Jazz Festival auf globaler Ebene auszuweiten. Mit der Fairmont World Tour 2020 dürfen sich Fairmont Gäste rund um den Globus auf einen Vorgeschmack auf das gefeierte Musikfestival freuen.

Nachdem ihre Auftritte die Festivalbesucher und eine Jury beim MJF 2019 beeindruckt haben, hat Fairmont die zwei Musiker Jalen N’Gonda und Bobby Bazini zur Fairmont World Tour 2020 eingeladen. Sie werden in 13 außergewöhnlichen Fairmont-Häusern auf der ganzen Welt auftreten.

Fairmont World Tour 2020 mit Finale im Fairmont Le Montreux Palace

Jalen N’Gonda wird von 29. Januar bis 12. Februar 2020 auf seine zweite Tour mit Fairmont gehen und in sechs Häusern der Marke in Nord- und Südamerika auftreten. Der kanadische Blues- und Soul-Musiker Bobby Bazini wird von 22. Februar bis 5. März 2020 durch sechs Fairmont-Hotels in Europa und Asien touren, bevor sein neues Album Move Away im Mai erscheint. Zum Abschluss der Tour treffen sich die beiden Künstler am 7. März 2020 im Fairmont Le Montreux Palace zu einer abschließenden Jam-Session. Jalen N’Gonda und Bobby Bazini sind Talente der gemeinnützigen Montreux Jazz Artists Foundation (MJAF), die sich der Suche und Förderung von Nachwuchskünstlern widmet.

„Das Montreux Jazz Festival ist stolz darauf, aufstrebende musikalische Talente einem weltweiten Publikum in einer Reihe exklusiver, intimer und bereichernder Erfahrungen näher zu bringen. Dieses globale musikalische Abenteuer unterstreicht die Exzellenz der Marke Fairmont sowie unsere gemeinsame Leidenschaft für Musik und unser Engagement für die Unterstützung der nächsten Generation von Künstlern“, sagt Mathieu Jaton, CEO, Montreux Jazz Festival.

Quelle: Montreux Jazz Festival

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here