Flottenzuwachs bei Condor: zwei zusätzliche Airbus A321 ab heute auf Strecke

Foto: Thomas Cook Group Airline

Ready for Take-Off: Zwei der insgesamt drei zusätzlichen, eigenen Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge von Condor für den Sommer 2019 sind ab heute im Einsatz. Der Airbus A321 mit der Kennung D-AIAI startet seinen ersten Condor-Flug um 13:45 Uhr von Frankfurt nach Larnaca auf Zypern. Die A321 mit der Kennung D-ATCG tritt ihren Dienst bei Deutschlands beliebtestem Ferienflieger ab heute Abend als Ersatzflugzeug in Düsseldorf an und wird künftig vornehmlich ab dem Flughafen Leipzig/Halle eingesetzt. Condor hatte die Flugkapazität in Leipzig/Halle für die Sommersaison um 100.000 Sitze erhöht und stationiert dort insgesamt vier Airbus A321, die zu den schönsten Zielen rund ums Mittelmeer, nach Ägypten, in die Türkei und auf die Kanarischen Inseln abheben. Condor ist damit mit Abstand der größte Ferienflieger am Standort Leipzig/Halle.

Die Maschinen D-AIAI und D-ATCG sind zwei von drei Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen, die die Condor-Flotte in diesem Sommer erweitern. Sie sind eine der zahlreichen Maßnahmen, die der Ferienflieger für operative Stabilität während der Hochsaison umsetzt. Der dritte zusätzliche Airbus A321 wird in den nächsten Wochen in die Flotte integriert. Parallel dazu wird auch die Schwesterairline Thomas Cook Airlines in UK einen weiteren Airbus A321 erhalten. Die Group Airline-Flotte beläuft sich damit auf insgesamt 105 eigene Flugzeuge. Für Condor kommen im Sommerflugplan insgesamt 42 Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge zum Einsatz. Zwei Maschinen davon werden von der saisonalen Partner-Airline Smartlynx betrieben, die im Sunny Heart-Design, mit Condor-Kabinencrew und Condor-Service ab Hannover abheben.

Quelle: Thomas Cook Group Airline

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here