For Family Reisen erweitert sein Ostafrika-Angebot

Wilde Tiere beobachten und danach am Strand entspannen: Kenia-Reisen werden bei Familien immer beliebter. Deswegen erweitert der Spezialreiseveranstalter For Family Reisen sein Portfolio mit einer neuen Reise, die Familien unter anderem in den kenianischen Teil der Massai Mara führt. Zudem neu im Programm: Uganda, das mit seinen Gorillas und den Big Five auch Familien ins östliche Afrika locken soll.

Auf Tuchfühlung mit Gorillas und den Big Five
Die „Uganda Family & Teens“-Reise ist ein Highlight im neuen Programm des Kölner Spezialreiseveranstalters. Die 14-tägige Rundreise führt Familien zur klassischen Pirschfahrt in den Busch und zum Primaten-Tracking in den Dschungel. Im Murchison Falls Nationalpark, Ugandas größtem Park, stehen ein Besuch der namensgebenden Wasserfälle und eine Bootstour auf dem Programm. Vom Wasser aus können hier mit etwas Glück zahlreiche Elefanten, Giraffen und Büffel gesichtet werden. Im Lake Mburo Nationalpark begibt sich die Reisegruppe zu Fuß auf die Pirsch und im Queen Elizabeth Nationalpark können aus dem Safarifahrzeug baumkletternde Löwen beobachtet werden. Im Reisepreis enthalten ist auch ein Schimpansen-Tracking in der Kyambura Schlucht am Rande des Queen Elizabeth Nationalparks. Absolutes Highlight ist das Gorilla-Tracking. In kleinen Gruppen geht es mit Trackern und Rangern im Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark auf die Suche nach den Menschenaffen. Bei der Gorilla-Familie angekommen, haben Familien maximal eine Stunde Zeit die ehrfürchtigen Tiere zu beobachten. Das einmalige Erlebnis ist für Familien mit Jugendlichen ab 15 Jahren optional buchbar. Während der gesamten Reise werden Urlauber von einem erfahrenen, englischsprachigen Reiseleiter begleitet, der auch den 4×4 Minibus mit Safari-Dach fährt. Die Pilotreise findet in einer Gruppe mit maximal zwölf Teilnehmern vom 11. bis 24.07.2020 statt. Sie wird für Teens ab 13 Jahren empfohlen.
14 Tage ab 2.999 € pro Person im Doppelzimmer

Kenia Individuell: Auf den Spuren der Massai
Mit der neuen „Kenia For Family Individuell“-Reise geht es für Urlauber erstmals mit For Family Reisen in den kenianischen Teil der Serengeti, die Massai Mara. Start der Rundreise ist in Nairobi. Von hier geht es gemeinsam mit einem privaten Guide durch den großen afrikanischen Grabenbruch zum Lake Nakuru Nationalpark, der besonders für seine Spitz- und Breitmaulnashornpopulation bekannt ist. Auf dem Lake Naivasha können bei einer Bootstour vom Wasser aus Zebras, Flusspferde, Giraffen und Büffel entdeckt werden. Ein ganz besonderes Erlebnis wartet im Hell’s Gate Nationalpark: eine Safari auf dem Fahrrad. Die Familien kommen Kenia auch kulturell näher: Am Rande der Massai Mara Ebene verbringen sie einen Tag in einem Massai Camp und nehmen unter anderem an einem Krieger-Training und einer Buschwanderung teil. Im Anschluss steht für zwei Tage der berühmteste Nationalpark Kenias, die Massai Mara, mit spannenden Pirschfahrten auf dem Programm. Zum Abschluss führt die Reise mit einem kleinen Flugzeug über den Kilimandscharo für vier Nächte an den Diani Beach, einen ungefähr 30 Kilometer langen weißen Sandstrand am Indischen Ozean. Die Reise empfiehlt sich für Familien mit Kindern ab 10 Jahren.
14 Tage ab 2.529 € pro Person im Doppelzimmer

Bestseller: Strand- und Buschabenteuer in Kenia
Neben der neuen Kenia-Reise hat For Family Reisen bereits zwei individuelle Kenia-Reisen im Programm: Die „Strand und Buschabenteuer“-Reise wird für Kinder ab sechs Jahren empfohlen und ist perfekt für alle, die sich auf einen ruhigen Urlaub freuen und dennoch nicht auf ein Safari-Abenteuer verzichten möchten. Sie beginnt und endet mit einem Aufenthalt auf der Hotelinsel Chale Island am Ende des Diani Beach. Dazwischen liegt ein fünftägiges Safari-Erlebnis mit privatem Guide im Tsavo Ost Nationalpark, dem ältesten Nationalpark Kenias und dem Taita Hills Wildlife Sanctuary. Die „Best of Kenia“-Reise besteht aus einer Woche Safari-Erlebnis und einer Woche Strandurlaub. Im Ziwani Schutzgebiet lernen Groß und Klein von den Massai das Spurenlesen und den Umgang mit dem Bogen und beobachten auf einer Walking Safari Krokodile und Flusspferde. Der zweite Teil der individuellen Reise führt an den Diani Beach. Hier können alle entspannen, mit Einheimischen kochen und bei einer Bootsfahrt durch das Meeresschutzgebiet Kisite Delfine und Wasserschildkröten beobachten.

Quelle: For Family Reisen 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here