Kofferkunstwerk macht Lust auf neue Verbindung von München nach Bogotá

Kofferkunstwerk als Blickfang: Noch bis zum 20. November macht die kolumbianische Fluggesellschaft Avianca Airlines im München Airport Center mit einer außergewöhnlichen Aktion auf die Aufnahme ihrer neuen Langstreckenflüge von München nach Bogotá
aufmerksam . Dafür hat die kolumbianische Künstlerin Viviana Grondona insgesamt 120 farbenfrohe Koffermotive angefertigt und damit zwei ausdrucksstarke Bilder kreiert. Nach der Aktion werden alle Gepäckstücke im Rahmen eines Gewinnspiels verlost, bei dem die Teilnehmer Fragen zu Lateinamerika und zu Avianca Airlines beantworten müssen.

„Mit diesem originellen Kunstwerk verleihen wir unserer Freude Ausdruck, Deutschland und Lateinamerika mit Aviancas neuem Direktflug München-Bogotá ab 17. November zu verbinden. Diese neue Verbindung wird Tausende von Reisenden jährlich bequem von München nach Bogotábringen, mit besten Anschlussmöglichkeiten zu weiteren faszinierenden Zielen wie z.B. Cartagena de Indias in Kolumbien, Cuzco in Peru, den Galapagos Inseln in Ecuador und San José in Costa Rica“, kommentiert Catalina Nanning, Avianca General Director Europe.
Die Hauptstadt Kolumbiens wird von München aus fünfmal wöchentlich bedient.
Fluggäste profitieren dabei von einer großen Auswahl an Anschlussflügen zu attraktiven Zielen in Lateinamerika, die das Star Alliance Mitglied Avianca an ihrem heimatlichen Drehkreuz anbietet.
Quelle: MUC

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here