Lernidee mit neuen Schwerpunkten im Zugreisenprogramm 2023/24

Der Lernidee Zugreisen-Katalog 2023/2024 präsentiert auf über 200 Seiten das abwechslungsreichste Bahn-Programm in der Geschichte des Veranstalters Fokusthemen beim Programm-Ausbau sind Nahziele in Europa & neue Zugerlebnisse in Nordamerika, Asien und Afrika. Erhöhung der Kapazität bei besonders beliebten Reisen wie dem Al Ándaluz oder durch Kanada.

Die Vorteile von Reisen mit dem Zug hat Lernidee Erlebnisreisen schon seit über 30 Jahren im Blick, lange bevor Zugreisen zum Trend wurden. Im neuen Programm für 2023 und 2024 setzt der Berliner Spezialreiseveranstalter neue Schwerpunkte für Reisen, bei denen der Schienenweg das Ziel ist. Felix Willeke, Geschäftsführer von Lernidee, freut sich nach planungstechnisch herausfordernden Monaten auf die neue Saison: „Zugreisen sind unsere DNA und so sind wir begeistert, dass wir mit dem neuen Katalog das vielseitigste Programm der Firmengeschichte zusammengestellt haben. Neue Zielgebiete und Züge sind hinzugekommen und in besonders nachgefragten Destinationen, wie Kanada, der Schweiz und Spanien mit dem Al Ándaluz haben wir die Kapazitäten ausgebaut.“

Neue Reisen in Europa, Besonders die Nachfrage nach Zugreisen mit kurzer Anreise ist angestiegen und so wurden in Europa fünf neue Touren ins Programm aufgenommen:


Alpen-Panoramen in 3 Ländern- zehntägige geführte First Class Zug-Erlebnisreise durch die Schweiz mit Abstechern nach Frankreich und Italien ab 4.450 €

Mit dem legendären Al Ándalus von Lissabon nach Barcelona – 9 Tage im Sonderzug durch Portugal und Spanien ab 6.470 €

Tour de France– in 12 Tagen auf Schienen vom Lac Léman bis zur Loire ab 4.190 €

England & Schottland – eine umfassende zehntägige Schienenkreuzfahrt quer durch das Vereinigte Königreich ab 4.190 €

Schweden & Norwegen im Winter – 14 Tage Winterzauber im Reich der Polarnacht: Auf den schönsten Bahnstrecken und mit einem Abstecher aufs Postschiff ab 4.990 €

Neue Reisen und mehr Kapazität in Nordamerika Flächenländer wie Kanada und die Vereinigten Staaten lassen sich besonders bequem mit dem Zug erkunden. Besonders beliebt sind die Kombitouren mit dem Transkontinentalzug Canadian und dem Sonderzug Rocky Mountaineer, für die Lernidee die Kapazitäten gegenüber 2022 verdreifacht hat. Neu hinzugekommen sind:
Kanadas unbekannter Norden – Mit dem Hudson Bay Express 13 Tage durch das Reich der Polarlichter ab 8.720 €

Ins Reich der Belugas und Eisbären – Tierbegegnungen und Schienenerlebnis in Kanadas Norden ab 8.820 €Toronto – Neufundland – Boston – per Zug und Schiff in 18 Tagen von Ost-Kanadas Metropolen rund um Neufundland bis nach Neu-England ab 7.320 €

Alaska – Yukon– 14-tägige Kombination aus den berühmtesten Zügen in Amerikas Nord-Westen ab 8.720 €

Neue Schienenwege in Afrika und Asien. Auch vor allem auf dem afrikanischen und dem asiatischen Kontinent erfreuen sich Zugreisen seit mehreren Jahren besonderer Beliebtheit. An Klassikern wie dem Orient Silk Road Express oder Rovos Rail und dem African Explorer halten die Berliner auch für das kommende Jahr fest – ergänzt wird das Produktportfolio jedoch auch hier um einige Neuheiten:


Marokko: Atlas, Sahara und Atlantik – Im Oriental Desert Express zehn Tage 1001-Nacht-Schienenerlebnisse ab 3.990 €

Mit dem Rovos Rail quer durch Afrika vom Atlantik zum Indischen Ozean – 20-tägige Sonderzugreise in Afrikas luxuriösestem Zug durch Angola, Kongo, Sambia und Tansania ab 18.300 €

Deccan Odyssey: Südindien – Exklusiv-Charter der Zuglegende von der Gewürzküste ins Land der Mogul-Kaiser ab 8.800 €

Transkaukasische Eisenbahn[https://www.lernidee.de/reise.html?r=2375] – Im Sonderzug in elf Tagen vom Kaspischen bis zum Schwarzen Meer ab 3.860 €

Sämtliche Zugreisen können im Reisebüro und direkt bei Lernidee gebucht werden. Der aktuelle Katalog kann unter www.lernidee.de/kataloge[http://www.lernidee.de/kataloge]  angefordert werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here