LTA Reiseschutz führt neue Tarifmodelle ein

Foto: LTA

Seit dem 05. August sind bei der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) für den All in One Reiseschutz sowie das Flexible-Modul neue Tarife und Reisepreisstufen verfügbar.

Die LTA hat ihre bestehenden Reisepreisstufen überarbeitet und bietet ihren Kunden somit seit dem 5. August wesentliche Verbesserungen an. Nachdem bereits Anfang des Jahres der Leistungsumfang erheblich erweitert wurde, hat sich nun auch etwas bei den Deckungssummen sowie der Altersgrenze in Bezug auf die Reisepreisstufe getan. Hier wird der bewährt umfangreiche Versicherungsschutz jetzt auch für geringere Deckungssummen angeboten.

Bisher konnten der All in One Reiseschutz und das Flexible-Modul nur bis zu einer Deckungssumme von 5.000 EUR je Reise bei Einzelpersonen und 10.000 EUR je Reise bei Familien abgeschlossen werden. Neu ist die Deckungssumme von 2.500 EUR bei Einzelpersonen und 6.000 EUR bei Familien. Die neue Reisepreisstufe ist zudem in Abhängigkeit vom Alter (weitere Altersgrenze 45 Jahre) günstiger.

Die neuen Tarife sind über die LTA Homepage oder in kooperierenden Reisebüros buchbar (Amadeus Tour Market). Für die TOMA®-Nutzer lautet der Code für die Buchung „LTA“.

Weitere gute Neuigkeiten aus dem Hause LTA: Denn die LTA konnte bei dem großen Ranking „Deutschlands beste Dienstleister im Versicherungswesen“ in der Kategorie „Reiseversicherer“ einen Platz in der Spitzengruppe erzielen. Das Handelsblatt berichtete in der Print-Ausgabe Nr. 119 (25.06.2019) unter dem Titel „Eine Frage des Vertrauens“ ausführlich über die Ergebnisse des Rankings.

Quelle: Lifecard-Travel-Assistance

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here