Qatar Airways intensiviert Hygienemaßnahmen an Bord

Bild: Qatar Airways,

Die nationale Airline von Qatar setzt als erste globale Fluggesellschaft die Version 2.0 des Honeywell Ultraviolet (UV) Cabin Systems ein und verstärkt damit ihre Hygienemaßnahmen an Bord einmal mehr.

Die neueste Version des Honeywell UV Cabin Systems, das von Qatar Aviation Services (QAS) entwickelt wurde, erhöht die Flexibilität und ist deutlich verlässlicher, mobiler sowie benutzerfreundlicher als das Vorgängermodell. Mit den erweiterten UV-Flügeln können sowohl schmale als auch breite Bereiche an Bord behandelt und die Gesamtdesinfektionszeit verkürzt werden. Die Flugzeuge von Qatar Airways werden zudem weiterhin vorschriftsmäßig mit den von der International Air Transport Association (IATA) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen Reinigungsprodukten desinfiziert. Das Honeywell UV Cabin System V2 kommt als zusätzliche Maßnahme nach der manuellen Desinfektion zum Einsatz, um höchste Hygienestandards zu gewährleisten.„Wir freuen uns, als erste globale Airline das neue Honeywell UV Cabin System V2 zur Desinfektion unserer Flugzeuge einzusetzen, das deutlich benutzerfreundlicher und technologisch fortschrittlicher ist als sein Vorgänger. Dank der Innovationen von QAS konnten wir seit dem Ausbruch von COVID-19 unseren tadellosen Service aufrechterhalten und unseren Passagieren von Beginn an die besten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen an Bord sowie am Boden bieten“, sagt Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker.

Die Flugzeuge von Qatar Airways sind außerdem mit den modernsten Luftfiltersystemen ausgestattet, die 99,97 % der viralen und bakteriellen Verunreinigungen aus der Umluft entfernen und so den effektivsten Schutz vor Infektionen bieten. Zudem erhalten alle Qatar Airways-Passagiere an Bord ein kostenloses Schutzpaket mit Mund-Nasen-Schutz, Einweghandschuhen und Handdesinfektionsgel. In Flugzeugen, die mit der preisgekrönten Qsuite ausgestattet sind, wird Business-Class-Kunden darüber hinaus eine noch größere Privatsphäre mit Schiebetrennwänden, Türen und einer „Do Not Disturb (DND)“-Anzeige geboten, damit sie, falls gewünscht, ihre Interaktionen mit dem Kabinenpersonal einschränken können.

Am Hamad International Airport (HIA) wurden die Hygienemaßnahmen ebenfalls weiter intensiviert. Seit neuestem werden am Drehkreuz von Qatar Airways in Doha UV-C-Desinfektionsroboter eingesetzt. Die völlig autonomen Geräte geben konzentriertes UV-C-Licht ab und reduzieren so die Verbreitung von Krankheitserregern. Darüber hinaus gelten am HIA strenge Reinigungsverfahren und Maßnahmen zur sozialen Distanzierung, Berührungspunkte mit den Passagieren werden alle 10-15 Minuten desinfiziert, die Boarding Gates und Bus-Schalter werden nach jedem Flug gereinigt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here