Ras Al Khaimah Bureau Veritas und WTTC zertifiziert

Ras Al Khaimah, Vereinigte Arabische Emirate – 30. Juni 2020 – Mit der Rückkehr der Reisemöglichkeiten können Besucher von Ras Al Khaimah sicher sein, dass sie dort globale Sicherheits- und Hygienestandards vorfinden. Bureau Veritas hat das nördlichste der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) jetzt mit der „Safeguard Assurance“ zertifiziert. Dies bestätigt, dass alle Gesundheits-, Sicherheits- und Hygieneanforderungen erfüllt werden. Zudem hat der World Travel & Tourism Council (WTTC) Ras Al Khaimah mit der „Save Travels“-Zertifizierung ausgezeichnet. Das Al Hamra International Exhibition and Conference Center wird als erstes Konferenzzentrum des Nahen Ostens ebenfalls die Bescheinigung durch Bureau Veritas erhalten.


Gemeinsam mit Bureau Veritas, einem weltweit führenden Unternehmen für Test-, Inspektions- und Zertifizierungsdienstleistungen, hat die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA) strikte Gesundheits-, Sicherheits- und Hygienemaßnahmen für alle Hotels des Emirats erarbeitet. Damit sollen mögliche Risiken für Gäste und Mitarbeiter weitestgehend minimiert werden. Unabhängige Prüfungen finden fortlaufend statt. Die Partnerschaft ist darauf ausgelegt, die bereits bestehenden Maßnahmen und Prozesse zu bestätigen und das „Stay Safe“-Hotel-Zertifizierungsprogramm der RAKTDA neuen Standards anzupassen. Auch das circa 4.650 Quadratmeter große Al Hamra International Exhibition and Conference Center hat sich den Bureau Veritas-Prüfungen unterzogen und wird als die erste zertifizierte Meeting, Incentive, Convention und Event-Tagungsstätte der gesamten Region die Beglaubigung der Organisation erhalten.


Des Weiteren hat der World Travel & Tourism Council (WTTC) Ras Al Khaimah als erstem der Vereinigten Arabischen Emirate die Safe Travels-Zertifizierung verliehen. Sie wurde speziell für die Sicherheits- und Hygienestandards in der Reisebranche entwickelt, im Fall von Krankheitsausbrüchen wie von COVID-19. Die Standards wurden gemeinsam mit den WTTC-Mitgliedern, zu denen die RAKTDA zählt, führenden Branchenvereinigungen und internationalen Organisationen erarbeitet. Sie umfassen die betriebliche wie die Bereitschaft der Mitarbeiter, ein sicheres Reiseerlebnis zu schaffen, Vertrauen wiederherzustellen sowie die dafür notwendigen Maßnahmen umzusetzen. Ebenso befolgen diese die aktuellen Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation WHO sowie die des Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Anpassungen, gemäß der neuesten Erkenntnisse zu COVID-19, werden vorgenommen.


Raki Phillips, CEO der RAKTDA, erklärt: „Es ist unsere Verpflichtung als Fremdenverkehrsbehörde sicherzustellen, dass ausreichende Maßnahmen ergriffen wurden, um die Gesundheit und Sicherheit unserer Besucher zu schützen und ihnen die notwendige Gelassenheit für den wirklich verdienten Urlaub zu geben. Wir sind unglaublich stolz, durch Bureau Veritas als erstes sicheres Reiseziel eingestuft worden zu sein und die WTTC Safe Travels-Zertifizierung erhalten zu haben. Wir glauben, es wird ein langer Weg sein, Vertrauen aufzubauen und wieder Besucher nach Ras Al Khaimah zu bringen. Gleichzeitig unterstreichen die Bescheinigungen die Anstrengungen, die unsere Partner unternommen haben, um die weltweit höchsten Sicherheitsstandards zu erreichen – heute und an jedem Tag während wir in eine neue Normalität der Reisebranche unterwegs sind.“


Phillips ergänzt: „Der WTTC ist ein wichtiger Partner für die RAKTDA, den wir mit ganzem Herzen auf dem Weg der Erholung der Reisebranche von COVID-19 unterstützen. Die WTTC Safe Travel-Zertifizierung ist eine Bestätigung für Hygienemaßnahmen höchsten Standards. Wir sind hocherfreut, dass Ras Al Khaimah diese weltweit gültigen Standards zur Sicherheit seiner Gäste erfüllt.

Quelle: RAKTDA

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here