Ras Al Khaimah mit Halbmarathon erneut Weltspitze

Mit einem Rekord-Feuerwerk und gleich zwei Einträgen dazu im Guinness-Buch der Rekorde ist Ras Al Khaimah, das nördlichste der Vereinigten Arabischen Emirate, in das neue Jahr gestartet. Für den 8. Februar 2019 steht mit dem jährlichen Weltklasse-Halbmarathon auf Al Marjan Island gleich der nächste Superlativ auf dem Veranstaltungskalender. Denn im statistischen Vergleich der zehn besten Zeiten aller Halbmarathonläufe ist dies das weltschnellste Rennen.

Bei der 13. Auflage des international besetzten Laufes zeigt das Emirat mit eigenen Angeboten für Kinder und Jugendliche zudem seine familienfreundliche Seite. Für Sieben- bis Zwölfjährige gibt es einen Mini-Marathon mit einer Länge von 2,3 Kilometern. Elf- bis Siebzehnjährige können sich beim „Teens Dash“ von fünf Kilometern messen. Eigene Fun-Läufe für Väter mit ihren Töchtern und Mütter mit ihren Söhnen garantieren jede Menge Familienvergnügen.

Dabei sind die jungen Amateure auf den Spuren ihrer großen Vorbilder unterwegs. Alle Rennen haben den gleichen Start und Zielpunkt wie der frühmorgens gestartete Hauptlauf. Für zusätzlichen Spaß bei den jungen Teilnehmern sorgt das „Fan Village“ mit Spielezone, Kletterbereich, Kinderschminken, Hindernisrennen sowie Musik- und Unterhaltungs-angeboten.

Quelle: Ras Al Khaimah

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here