Reduzierte Emissionen: Neue Texel-Fähre beweist ihre Nachhaltigkeit

Im Herbst 2016 legte die „Texelstroom“ zu ihrer ersten Überfahrt zwischen der niederländischen Insel Texel und dem Hafen in Den Helder ab. Das moderne Fährschiff zog jedoch nicht nur wegen seiner spektakulären Größe und seinem auffälligen Design weltweite Aufmerksamkeit auf sich. Vielmehr setzte die „Texelstroom“ in Sachen Umweltfreundlichkeit ganz neue Maßstäbe: Sie war die erste Fähre Europas, die mit einer Hybrid-Kombination aus Gas, Diesel und Sonnenenergie fährt.

Umweltfreundliche Technik

Da ihre Schiffe täglich vielfach das Weltnaturerbe Wattenmeer durchqueren, ist es der Texeler Fährgesellschaft TESO ein großes Anliegen, aktiv zum Erhalt dieses einzigartigen Naturgebietes beizutragen. Laut aktueller Zahlen ist dies mit Inbetriebnahme der Texelstroom gelungen: Der Ausstoß schädlicher Emissionen konnte seit 2016 deutlich reduziert werden. Für die Untersuchung verglich ein unabhängiges Testbüro periodische Messungen der „Texelstroom“ sowie der zweiten aktiven TESO-Fähre „Dokter Wagemaker“, die seit 2005 ihren Dienst tut.

Weniger Schadstoffe

Die erhobenen Daten zeigen deutlich die Vorteile, die das nachhaltige Design und die innovativen Technologien der „Texelstroom“ mit sich bringen. Im Vergleich zur „Dokter Wagemaker“ produzierte sie 53% weniger Stickstoffoxide, 43% weniger Ruß und Feinstaub sowie 15% weniger CO2. Zudem verbrauchte sie im letzten Jahr pro Überfahrt im Schnitt 17% weniger fossile Brandstoffe als ihr Vorgänger. Nicht zuletzt benötigt die Texelstroom dank des effizienten Batteriepakets zur Speicherung von grünem Landstrom im Fahrbetrieb durchschnittlich 1 Motor weniger.

Geringerer Verbrauch

Durch die größere Kapazität der „Texelstroom“ (1.750 Personen und 350 Fahrzeuge pro Überfahrt, 135 m Länge und 28 m Breite) ist es möglich, pro Überfahrt 10% mehr Fahrzeuge zu transportieren als mit der „Dokter Wagemaker“. Per übergesetztem Fahrzeuge kann so zusätzlich rund ein Viertel (22%) Energie gespart werden. Bereits 2017 erhielt die TESO für das zu diesem Zeitpunkt einzigartige hybride Antriebssystem und Schiffsdesign seiner neuen Fähre den „Shippax Award“, eine bedeutende internationale Auszeichnung für wegweisende Passagierschiffe.

Quelle: Texel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here