Royal Caribbean International stellt SoundSeeker vor

Foto: Royal Carribean

Ein bekanntes Sprichwort besagt „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“. Doch wie wäre es, wenn man den passenden Soundtrack dazu hören könnte? Royal Caribbean International definiert das klassische Urlaubsalbum neu und geht mit dem innovativen Techniktool einen Schritt weiter: Der zum Patent angemeldete SoundSeeker™ verwandelt mit Hilfe von künstlicher Intelligenz (AI) Bildaufnahmen der Reisenden zu einem Video mit passendem Soundtrack für moderne Urlaubserinnerungen.

Über die Webseite http://soundseeker.com/ können Nutzer drei Fotos ihrer Wahl hochladen. Im Anschluss analysiert SoundSeeker™ Farbe, Landschaft, Hintergrund, Emotionen, Körpersprache sowie Gesichtsausdruck und übersetzt diese Kategorien in einen maßgeschneiderten Soundtrack. Interessierte können auf den sozialen Kanälen von Royal Caribbean und über die Suchfunktion durch die Eingabe von #SoundSeeker dem neuesten Content folgen.

„SoundSeeker™ ist ein weiterer Beweis für die zeitgemäße Entwicklung und Einführung neuester Technologien von Royal Caribbean International – ob Bungee-Jumping mit Virtual Reality durch das SkyPad oder Livestreaming von Lieblingssendungen mitten im Ozean durch den Hochgeschwindigkeits-Internetservice Voom“, sagt Jim Berra, Chief Marketing Officer Royal Caribbean International. „Menschen jeden Alters sehnen sich nach neuen Wegen, um ihre emotionalen Erfahrungen in sozialen Medien zu teilen. Dieses neuartige Tool ermöglicht es unseren Passagieren, ihren Erinnerungen eine ganz neue Note zu verleihen, indem auch Freunde und Follower ihre Abenteuer sehen und hören“, so Berra weiter.

Für die Entwicklung des Songgenerators SoundSeeker™ hat Royal Caribbean International mit Experten des Berklee College of Music in Boston sowie international führenden Technologen zusammengearbeitet. Um einen Technologie-Fahrplan für das Tool zu erstellen, nutzte das Berklee College die Musiktheorie. Damit wird unter anderem Tonhöhe, Tempo und instrumentale Kombinationen für die musikalische Untermalung der Fotos bestimmt.

Maßgeblich an der Entwicklung von SoundSeeker™ war die Campus-Initiative Berklee’s Institute for Creative Entrepreneurship (BerkleeICE) beteiligt, die Berklee-Studenten und Lehrkräfte miteinbezogen hat. „Wir waren begeistert, mit Royal Caribbean International an dieser neuen technologischen Innovation zu arbeiten und dabei kreative Zusammenarbeit neu zu definieren“, sagte Panos A. Panay, Berklee Vice President für Innovation und Strategie und Geschäftsführer von BerkleeICE.

SoundSeeker™ basiert auf der Technologie des maschinellen Lernens, die es Systemen nach einer erfolgreichen Lernphase ermöglicht, anhand eines bestehenden Sets ohne menschliche Intelligenz selbst Inhalte zu generieren. Der Lernprozess dauerte mehr als 600 Stunden, in denen Royal Caribbean und ein Team von Musikern und Technologen Hunderte von Musikstücken zusammen mit 10.000 Fotos rezensierten, wobei jede der 2,5 Millionen Kombinationen zu einer von zehn Stimmungen passt. Die künstliche Intelligenz in SoundSeeker™ verwendet die Google Cloud Vision, um mit Hilfe des von Berklee entwickelten Technologie-Fahrplans Objekte, Gesichtsausdrücke und Farben auf dem Foto eines Nutzers zu identifizieren und darauf Bezug zu nehmen. SoundSeeker™ findet dann die musikalischen Elemente, die der jeweiligen Stimmung auf dem Foto zugeordnet werden können, um ein entsprechendes Audio- und visuelles Fotoalbum zu erstellen. Das Royal-Caribbean-Tool ist in der Lage, mehr als eine Million personalisierter Tracks zu generieren, basierend auf benutzerdefinierten Basistracks, die exklusiv für die Kreuzfahrtlinie komponiert wurden. Die maßgeschneiderten Stücke sind von einer Vielzahl von Musikstilen inspiriert, einschließlich 90er-Jahre-Hip-Hop, Rockmusik sowie moderner und elektronischer Tanzmusik.

SoundSeeker ist der neueste von zahlreichen technologischen Fortschritten, die von Royal Caribbean umgesetzt worden sind. Mit Blick auf einen fast 50-jährigen Erfahrungsschatz hat die globale Kreuzfahrtlinie als Vorreiter eine Vielzahl von technologischen Innovationen hervorgebracht, darunter: SeaSeeker, eine speziell entwickelte Tauchmaske für Snapchat Spectacles; VOOM, das schnellste Internet auf hoher See; virtuelle Balkone, die Innenkabinen einen Meerblick geben und der Einsatz von RFID-Technologie, mit deren Hilfe Roboter in der Bionic Bar Cocktails servieren. Um seine technologieaffinen Reisenden dauerhaft zu begeistern, entwickelt Royal Caribbean seine Erlebnismöglichkeiten an Bord wie auch an Land kontinuierlich weiter. Erst im März 2018 präsentierte die Kreuzfahrtmarke mit dem Schiff Symphony of the Seas ein modernes Vorzeigemodell digitaler Innovationen.

Quelle: Royal Caribbean International

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here