Spektakuläre kulinarische Reise: Kennen Sie die Weihnachts-Bratapfel-Currywurst?

Currywurst-hochIm schönen oberbergischen Wiehl ist die Welt noch in Ordnung. In dem ruhigen Städtchen hat seit einiger Zeit ein pfiffiger Geschäftsmann einige ziemlich scharfe Ideen. Er selbst wird mittlerweile als der Curry-König bezeichnet: Frank Kröll. Der Wiehler ist passionierter Currywurst-Koch und zaubert die ungewöhnlichsten Currywürste auf die Teller seiner Gäste. Ob Erdbeer-Currywurst oder Jack Daniels Currywurst…bei Frank geht alles.
Die Kreativität hat sich mittlerweile schon weit über die Grenzen Oberbergs hinausgetragen.

Zu Weihnachten haben sich Frank und seine Frau Angelika jedoch was ganz spezielles ausgedacht. Jetzt wollen sie es wissen und wagen einen großen Schritt in der Geschichte der Currywurst in Deutschland, wenn nicht sogar weltweit: Die Bratapfel-Zimt-Currywurst als WeihnachtsCreation.
Heute war es soweit und die ersten Kunden durften an die Teller – Das Ergebnis: Herausragend! Testesserin Joanna und Sandra konnten es kaum glauben, was ihnen da geschmacklich passierte…Und die Teller? So leer waren die Teller noch nie, könnte man behaupten, denn es wurden sogar Löffel nachgeordert um die leckere Soße von den Tellern zu löffeln.

Also ein Treffer ins Schwarze für die Currywurst Unternehmer Frank und Angelika Kröll.
Neben der Weihnachtscurrywurst stehen jedoch noch zahlreiche weitere leckere Wurst-Creationen auf der Karte des Curry-Königs in Wiehl. Und wer es besonders scharf mag, dem kann Chefkoch Frank auch helfen, denn mit den schärfsten Soßen der Welt kennt er sich aus und zufällig stehen diese auch in seinem Kühlschrank.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here