St. Helena – aus Einsamkeit wird Zweisamkeit: Airlink mit 2. wöchentlicher Frequenz

Foto: Airlink

 Airlink – Partner von South African Airways (SAA) – bedient seit Oktober 2017 jeden Samstag den Flug von Johannesburg nach St. Helena, eine Insel mitten im Atlantik, die bis dahin nicht an Linienflüge angebunden war und nur auf einer fünftägigen Fährfahrt erreicht werden konnte.

Aufgrund der guten Auslastung in den letzten 1,5 Jahren insbesondere in der stark nachgefragten Saison über den Jahreswechsel wird Airlink zwischen dem 3. Dezember 2019 und 31. März 2020 einen weiteren wöchentlichen Flug jeweils am Dienstaganbieten. Von Dezember bis zum 11. Februar wird der Flug von Kapstadt (mit Tankstopp via Windhoek) aus auf das landschaftlich spannende Eiland gehen. Ab dem 18. Februar dann wie der Samstags-Flug ab Johannesburg.

Die zusätzliche Frequenz bietet insbesondere Touristen mehr Flexibilität, eine der entlegensten Inseln der Welt, mit ihrer wilden Natur, den herzlichen Insulanern und ihrer spannenden Geschichte zu erleben. Vor dem historischen Hintergrund, dass St. Helena im 19. Jahrhundert als Verbannungsort galt, weisen wir zum 1. April auf ein Napoleon-One-Way-Special ab Frankfurt via Johannesburg nach St. Helena ab 1.099* Euro hin. Wer es doch nicht bei einem One-Way-Ticket belassen möchte, der kann ab 1.525* Euro auch wieder zurück nach Deutschland und auf dem Weg in die Heimat bei diesem Tarif noch einen Stopp in Johannesburg einbauen, um dort den neuen Trendstadtteil Maboneng zu erkunden oder auf die Pirsch in die zahlreichen naheliegenden Nationalparks zu gehen.

Quelle: South African Airways

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here