Stopover in Bangkok: Thailands pulsierende Hauptstadt mit den Hotels von Amari erleben

Foto: Amari

Bangkok zieht Reisende in seinen Bann. Die königliche Hauptstadt ist voller Kontraste und lockt mit unzähligen Attraktionen: von beeindruckenden Tempelanlagen über schwimmende Märkte bis hin zu atemberaubenden Rooftop-Bars. Als wichtiges Luftfahrt-Drehkreuz und Tor zu Südostasien ist Bangkok für viele Urlauber oft die erste und letzte Station ihrer Thailand-Reise. Aber auch für einen kurzen Aufenthalt hält die Weltmetropole spannende Aktivitäten bereit. Mit den zentral gelegenen Hotels von Amari finden Reisende den perfekten Aufenthaltsort zur Erkundung der Stadt.

Bangkoks aufregendste Einkaufsviertel mit Amari Watergate Bangkok entdecken

Das Amari Watergate Bangkok befindet sich unweit des beliebten Einkaufsviertels Pratunam und eignet sich daher ideal für einen ausgiebigen Shoppingtrip. Das belebte Viertel lockt zudem mit rustikalen Straßenmärkten, vielfältigen Street-Food-Ständen, kulturellen Sehenswürdigkeiten und einer großen Auswahl an Spa-Einrichtungen. Nach einem aufregenden Tag in der Stadt erwartet Gäste im Amari Watergate Bangkok komfortable und hochwertige Unterkünfte zum Entspannen. Am Abend kommen Gäste in der Amaya Food Gallery bei Live-Kochstationen in den Genuss lokaler Aromen und runden den Tag mit einem Getränk auf der Dachterrasse inklusive Skyline-Blick ab.

Mit Amari Don Muang Airport Bangkok neue Energie tanken

Nur fünf Minuten vom internationalen Flughafen Bangkok entfernt ist das Amari Don Muang Airport Bangkok der perfekte Ort, um sich nach einem langen Flug zu erholen. Neben erstklassigen Unterkünften, gehobener Küche und einem großzügigen Poolbereich bietet das Hotel einen kostenlosen Shuttle-Service zum Future Park Rangsit, BTS-Bahnhof und zu einem der größten Outdoor-Bazare Bangkoks, dem Chatuchak Wochenendmarkt. Hier finden Besucher auf über 1,3 Quadratkilometern ein vielfältiges Angebot an Kleidung, Souvenirs, Kunsthandwerk und Antiquitäten. Fern vom Trubel der Stadt testen Sportbegeisterte auf den nahgelegenen Golfplätzen ihr Können.

Quelle: Amari

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here