Südafrika: Von der Safari für die Seele bis zur Luxus-Safari

Löwenmama - Foto: Flying Media
Löwenbaby aus direkter Nähe – Foto: Flying Media

Traumhafte Landschaften, wilde Tiere, ein Hauch von Abenteuer oder auch absolute Ruhe: Das alles bietet Südafrika in jedem Fall. Immer mehr Interesse fällt dabei auf Safaris in Südafrika.

Doch wer auf den gewissen Luxus und das individuelle nicht verzichten will, sollte sich vorab gut informieren in welchem Gebiet und vor allem in welcher Lodge der Safariurlaub zum Erlebnis werden kann.

Wir haben drei Lodges besucht und haben in allen drei Lodges völlig unterschiedliche Ausrichtungen vorgefunden.

Die Garonga Lodge, ca. eine Stunde westwärts des Krüger Nationalparks behauptet von sich selbst, Safaris für die Seele auszurichten. In traumhaft schöner Lage hat liegt die Garonga Lodge in einem Privatreservat. Man kann schon behaupten das es eine der ruhigsten ecken Südafrikas ist. Perfekt, um die Seele baumeln zu lassen. Mit nur insgesamt 16 Gästen ist die Lodge sehr klein und familiär. Die hervorragenden Tierwelten, das Frühstück mit Blick auf das vorgelagerte Wasserloch an dem sich meistens Elefanten tummeln, die Spa-Behandlung inmitten der Tier- und Pflanzenwelt, die hervorragende Küche oder einfach nur das relaxen auf der Hängematte oder die einsame Übernachtung auf einem Baum mitten in der Wildnis gehört zur Garonga Lodge dazu, wie die eigentlich immer zu kurzen Hosen von Eigentümer „Bernie“, der sich rührend um seine Gäste kümmert. www.garonga.com

Abenteuerlich wird es dann in der Motswari Lodge. „Zuhause in der Wildnis“…so lautet der Slogan der Lodge im Timbavati Reservat direkt angrenzend an den Krüger Nationalpark. Die einmalige Tierwelt und die spannenden Safaris mit den Guides und ihren Trackern gehören hier wohl zum Highlight. Bis zu 30 Gäste können hier in komfortablen Bungalows die Wildnis erleben. Auch hier liegt die Lodge direkt an einem Wasserloch. Mit modernen Fahrzeugen erkunden die Guides mit ihren die Umgebung. Doch auch die hervorragende Küche und das freundliche Personal bleibt hier in Erinnerung. www.motswari.co.za

Den absoluten Luxus bietet dann die Sabi Sabi Earth Lodge. Eine Fünf-Sterne Lodge im Privatreservat von Sabi Sabi. 13 luxuriöse Suiten mit Terasse und eigenem kleinen Pool hat die Lodge zu bieten. Die Suiten mit Lehm und strohverkleideten Wänden, die Einrichtung aus Schwemmholz von Künstlerhand gestaltet. Aber auch die Safaris in der Earth Lodge werden luxuriös durchgeführt. Im gut gefederten Geländewagen, der beim Einstieg an einer Einstiegsrampe positioniert ist geht es in die interessante Umgebung und auf die Suche nach den „Big Five“. Zwischendurch kann man die Seele baumeln lassen im luxuriösen Spa-Bereich der Lodge oder am Abend die feine Küche des Restaurants sowie einen der guten Weine aus dem großen Weinkeller ausprobieren. www.sabisabi.com

Dies sind nur drei von hunderten Lodges in Südafrika. In Kürze sehen sie hier auf Touristiknews den einzelnen Lodge-Bericht über jeder unser besuchten Lodge. Tolle Geschichten verbergen sich hinter jeder dieser Lodges. Gerne entführen wir unsere Zuschauer in dieses faszinierende Land. Und wie es in diesem kurzen News-Beitrag so schön von Anne Kaiser (M&M Travel Solutions www.mm-travel-solutions.com) dargestellt wird….„Sie werden wiederkommen….“

[field name=stream]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here