TUI und führender Online-Anbieter in China starten Kooperation

China, Südost-Asien und das Geschäftsfeld Touren & Aktivitäten sind strategische Wachstumsmärkte für die TUI Group. TUI und Ctrip, der führende chinesische Online-Anbieter, haben eine strategische Kooperation vereinbart. Die 200 Millionen monatlichen Nutzer von Ctrip erhalten direkten Zugang auf das Angebot an Touren und Aktivitäten der TUI-Gesellschaft Musement. Erst kürzlich hat TUI das Mailänder Technologie Startup Musement gekauft und will dieses zur weltweit führenden Digital-Plattform für Touren & Aktivitäten ausbauen. „China, unsere Investitionen in IT und die weitere Digitalisierung und das Wachstumsfeld Touren und Aktivitäten sind wichtige Säulen der TUI-Wachstumsstrategie, für die weitere Internationalisierung und die Erschließung neuer Märkte. Die Zusammenarbeit mit Ctrip zeigt wie eng die neuen Geschäftsfelder bei TUI verknüpft werden und Synergien innerhalb des Konzerns schaffen. Der Marktzugang zu 200 Millionen Nutzern von Ctrip in China bietet erhebliches Potenzial für das Wachstum in Asien und die Aktivitäten unserer spanischen Tochter TUI Destination Experiences“, sagte TUI-Vorstandsvorsitzender Fritz Joussen.

Der stetig wachsenden Zahl von chinesischen Urlaubern sollen vermehrt maßgeschneiderte Angebote am Urlaubsort zur Verfügung gestellt werden. Hierzu zählen unter anderem Rundreisen, Ausflüge und Aktivitäten in allen wichtigen Urlaubsdestinationen der Welt sowie Tickets für Sehenswürdigkeiten und Museen in über 1.900 Städten. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Ctrip und TUI ist auch geplant, für viele Destinationen exklusive Exkursionen und Ein-Tages-Touren in chinesischer Sprache zu entwickeln. Das Gesamtportfolio von Musement, das auch den Kunden aus China zur Verfügung steht, umfasst heute 150.000 Produkte.

Mit der Akquisition von Musement im Spätsommer 2018 hat TUI als weltweit führender Anbieter von Destinationserlebnissen sein Digitalgeschäft weiter gestärkt und den eingeschlagenen Wachstumskurs fortgesetzt. „Die strategische Partnerschaft mit Ctrip zeigt, welche immensen Chancen uns das Online-Geschäft im Bereich Touren und Aktivitäten bietet. Wir haben ein unschlagbares Portfolio an Touren und Aktivitäten – und wir haben eine leistungsfähige digitale Plattform, die uns ermöglicht, Kunden gezielt mit individuellen Angeboten anzusprechen. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit dieser starken Kombination unseren Online-Marktanteil in den kommenden Jahren konsequent ausbauen können“, sagt Fritz Joussen zur Kooperation mit Ctrip.

Die spanische Tochter TUI Destination Experiences gehört neben Hotels & Resorts und Kreuzfahrten zu den drei strategischen Wachstumssäulen des TUI-Konzerns. Im Rahmen der „TUI 2022“ Strategie soll das Geschäft in China und Südostasien deutlich ausgebaut werden.

Quelle: TUI Destination Experiences

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here