Wärme, Wald und Wohlgefühl Winterwellness im Naturhotel Forsthofgut

Raus aus der Tür, rauf auf die Piste und mitten hinein ins Skiparadies Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn. Das ist eine Möglichkeit, die Winterwelt der mächtigen Leoganger Steinberge auszukosten – und es ist wahrlich eine verlockende. Gästen des Naturhotel Forsthofgut bietet sich noch eine weitere Option: Der waldSPA.

Während sich die Mehrzahl der Forsthofgut-Gäste auf den Pisten und Hütten tummelt, wohnt dem 3.800 Quadratmeter großen, von verschneiten Wäldern und Panoramabergblicken umgebenen Wellnessbereich ein ganz besonderer Zauber inne. Nicht nur ist der Wald mit all seiner Ruhe und Heilkraft hier buchstäblich von außen ins Innere gewachsen; das waldSPA-Team weiß Wintergäste auch mit allerlei Wohltuendem zu verwöhnen. So könnte die „Alpienne Muskelfreiheit“ mit Zirben-Vital-Stäben müden Skifahrerwaden auf die Sprünge helfen, „Steinstunden“ wärmen verspannte Muskeln mit heißem Bergkristall und würzige Winteraufgüsse beduften die stadlSAUNA – Traumblick ins weiße Idyll inklusive. Wer Geist und Körper von innen wärmen möchte, gönnt sich eine Yoga-Einheit im Aktivraum sonnenGRUSS – dank bodentiefer Waldschau-Fenster ein ganz naturnahes Flow-Erlebnis. 

Der Körper schwebt im sprudelnd-warmen Wasser, die Nase schnuppert winterliche Waldluft und die Augen ruhen auf den tief verschneiten Steinbergen: nicht die schlechteste Alternative zu einem Tag auf der Piste. Zu haben ist dieses kleine, unkomplizierte Wohlfühlpaket im wildWASSER, dem XXL-Außenwhirlpool des preisgekrönten waldSPA. Es ist nur eines von unzähligen Entspannungsmomenten, die den Gästen des Naturhotel Forsthofgut jederzeit zugänglich ist. Die verschiedenen Saunen im Adults-only-Bereich – wie kräuterZEIT oder waldNEBEL, die kuschligen Ruheräume und die Vielfalt an sorgsam ausgewählten Bädern und Behandlungen machen einen Wintertag im waldSPA zum Seelenwärmer mit Waldbonus.

Wer der Winterkälte gerne mit einem lebendigen „Prana“ entgegentreten möchte, kann im Aktivraum sonnenGRUSS mehrmals wöchentlich an verschiedenen, professionell geleiteten Yogakursen teilnehmen. Wie das ganze Jahr über, kreiert das waldSPA-Team auch im Advent spezielle Aufgüsse, die dem erholsamen Schwitzen in den verschiedenen Saunen eine besondere Note verleihen. Der Adventszauber, zum Beispiel, bringt Saunierer mit ätherischen Ölen von Nelke und Zimt in wohlige Weihnachtsstimmung.

Doch auch, wer sich am Morgen für einen Tag auf der Piste entscheidet, muss auf die entspannende Wirkung des waldSPA nicht verzichten, denn die Wärme- und Wasserwelten stehen den Gästen bis in die Abendstunden hinein offen. Speziell für müde Skifahrerwaden gibt es zudem ein Signature Treatment, das wahre Wunder wirkt: Die „Alpienne Muskelfreiheit“, bei der mit Zirben-Vital-Stäben gearbeitet wird. Und wer so richtig durchgefroren ist, gönnt sich ein paar „Steinstunden“ – eine Behandlung mit heißen Steinen und Bergkristallen, die kalte Muskeln bis in die Tiefe wärmt und entspannt. Eine Übernachtung im Naturhotel Forsthofgut kostet ab 165 Euro pro Person inklusive ForsthofgutKÜCHE, Zugang zum waldSPA und Teilnahme am Aktivprogramm.

Quelle: Forsthofgut

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here