Weitere verrückte Events im Outback: Kuhfladen-Werfen und Schubkarren-Rennen!

Foto: Tourism and Events Queensland

Kuhfladen-Werfen, Schlamm-Schnorcheln und Australiens heißester Triathlon
Beim „Dirt and Dust Festival“ in Julia Creek findet vom 13. bis 15. April der heißeste Triathlon Australiens statt. Weitaus lustiger, aber
dennoch mit dem nötigen Ernst geht es bei diesem Outback-Festival beim Pferderennen, Bullenreiten, Kuhfladen-Werfen und Schlamm-Schnorcheln zu. Mit
Schnorchel und Flossen ausgerüstet, treffen sich Schlammtaucher aus ganz Australien, um den „flinksten Schmutzfink“ zu ermitteln. Die Regeln sind
einfach: Der Teilnehmer, der den Schlammgraben-Parcours am schnellsten durchquert, gewinnt. Erlaubt sind dabei Flossen und Schnorchel, verboten
hingegen ist alles, was an einen herkömmlichen Schwimmstil erinnert. Anfänger paddeln und planschen daher eher hilflos durch die braune Brühe. Bei
einem anderen Wettstreit geht es um „Australia’s Best Butt“. Hier siegt derjenige, der am besten mit seinem Hintern wackeln kann. Julia Creek
liegt im Norden des Landes tief im Outback, etwa auf halber Strecke zwischen Townsville und Mount Isa. Von Cairns sind es gut elf Autostunden. Weitere
Details unter www.dirtndust.com

140 Kilometer langes Wettrennen mit einer Schubkarre
Beim kräfteraubenden und verrückten „Great Wheelbarrow Race“ vom 18. bis 20. Mai treten die Teilnehmer zu einem Schubkarren-Rennen an, um für
wohltätige Zwecke zu sammeln. Die Wettkämpfer schieben auf einer Strecke von 140 Kilometern eine Schubkarre von Mareeba nach Chillagoe. Die
Rennstrecke ist dabei in drei Tages-Abschnitte unterteilt. Die meisten Teams bestehen aus zwei bis zehn Teilnehmern, es treten aber auch Einzelläufer an.
Ende des 19. Jahrhunderts gab es in der Region im Norden Queenslands wenig Arbeit und kaum Transportmöglichkeiten, weswegen Bergarbeiter bei der
Arbeitssuche zum Transport ihrer Habseligkeiten häufig Schubkarren nutzten. Als Erinnerung an diese ersten Pioniere erhielt die Straße zwischen
Mareeba und Chillagoe den Namen „Wheelbarrow Way“. Der Ort Mareeba befindet sich rund eine Autostunde landeinwärts von Cairns. Mehr Einzelheiten
über das Great Wheelbarrow Race unter www.greatwheelbarrowrace.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here