Willkommen zurück: Das Garda Trentino empfängt ab dem 3. Juni wieder Touristen

Foto: Garda Trentino ©Roberto Vuilleumier_Garda Trentino S.p.A.

Am 3. Juni öffnet Italien seine Grenzen und auch Touristen  aus Deutschland dürfen wieder einreisen. Das gilt auch für das Garda Trentino, die Region am nördlichen Teil des Gardasees, die sich besonders auf die Rückkehr der Touristen freut.


In Vorbereitung auf die Wiederaufnahme des internationalen Tourismus hat die Region sämtliche Maßnahmen getroffen, um ein sicheres Urlaubsvergnügen zu bieten: Alle touristischen Unterkünfte sowie Anbieter touristischer Dienstleistungen arbeiten eng mit den lokalen Behörden zusammen, um die Sicherheit und die Gesundheit der Gäste und Einwohner zu gewährleisten. So öffnen Unterkunftsmöglichkeiten, Geschäfte und Restaurants in der Region sowie Museen und Naturparks ausschließlich unter Einhaltung strenger Hygiene- und Sicherheitsvorschriften. Auch Sportmöglichkeiten wie Wandern, Fahrradfahren oder Wassersport sind unter freiem Himmel und individuell ausgeübt, wieder möglich.
„Wir haben uns seit Beginn dieser neuen Herausforderung vor allem mit dem „Wie“ beschäftigt und können heute stolz sagen, dass wir jegliche Maßnahmen umgesetzt haben, um das Urlaubsvergnügen gewährleisten zu können. Wie gewohnt erwartet unsere Gäste die spektakuläre Kulisse des Gardasees, abenteuerliche Touren mit dem Bike oder zu Fuß und mediterranes Flair in den Gassen der malerischen Ortschaften am Gardasee. Wir freuen uns, zusammen mit den Gästen unser Gebiet wieder mit Leben zu füllen“, so Oskar Schwazer, Chief Executive Officer der Garda Trentino S.p.A. – Azienda per il Turismo.


Eine Anreise aus Deutschland über Österreich ist ohne Zwischenstopp ab dem 3. Juni erlaubt, sofern eine geplante Ausreise nachgewiesen werden kann. Dies kann zum Beispiel durch Vorlage einer Buchungsbestätigung der Unterkunft erfolgen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here