AccorHotels testet preisgekrönte Schlaftechnologie Dreem

Zimmerbeispiel Pullman San Francisco Bay, Foto: ©AccorHotels/Jason Dewey

Pullman, die moderne Lifestyle-Marke der französischen Hotelgruppe
AccorHotels, testet in zwei Flaggschiffhäusern die preisgekrönte Technologie
„Dreem“, die nachweislich die Schlafqualität fördert, und beweist damit
einmal mehr seine Vorreiterrolle im Wellbeing-Bereich.

AccorHotels ist stolz darauf, im Rahmen eines einzigartigen Pilotprojekts
mit dem mehrfach ausgezeichneten Neurotechnologie-Unternehmen Rythm
zusammenzuarbeiten und Gästen dank des revolutionären Produkts „Dreem“ ein
ultimatives Schlaferlebnis zu ermöglichen. Verfügbar ist das Angebot derzeit
in den beiden Hotels Pullman Paris Centre – Bercy und Pullman San Francisco
Bay.

Bahnbrechende Schlaftechnologie

Rythm ist ein Unternehmen aus dem Bereich Neurotechnologie, das
neurowissenschaftliche Forschung mit moderner Technologie kombiniert.
Gemeinsam mit angesehenen Partnern wie dem Stanford Center for Sleep
Sciences and Medicine entwickelt Rythm elektronische Geräte für
Endverbraucher, die individuelles Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit
fördern und somit das Alltagsleben verbessern.

Rythms erstes Produkt, Dreem, vereint Präzision und Leistung einer
Laborausstattung in einem handlichen, komfortablen Stirnband. Hierfür nutzt
Dreem ultrafeine Sensoren, um Schlüsselinformationen wie Gehirnwellen,
Herzfrequenz und Atmung zu erfassen, und überträgt leise Geräusche direkt
ins Innenohr. Dies ermöglicht es dem Nutzer leichter einzuschlafen, die
wichtige Tiefschlafphase positiv zu beeinflussen und zur richtigen Zeit
aufzuwachen. Die innovative Technologie wurde bereits mehrfach
ausgezeichnet, unter anderem mit dem BPI France Concours Mondial
d’Innovation 2017.

Ab in die Federn

Es ist unbestritten, welche negativen Auswirkungen schlechter Schlaf auf die
körperliche und geistige Leistungsfähigkeit hat. So belegt eine Vielzahl
wissenschaftlicher Studien den Zusammenhang zwischen Schlaf und Wohlbefinden
und die Bedeutung des Tiefschlafs für wichtige Funktionen wie
Gedächtniskonsolidierung, Zellregeneration und die Freisetzung von
Wachstumshormonen. Pullman Hotels & Resorts hat dies schon früh erkannt und
Schlaf zum zentralen Teil seines Wellbeing-Programms erklärt. Das
Dreem-Stirnband ist nun ein weiterer Schritt hin zur perfekten Nachtruhe.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Pullman Hotels & Resorts“,
erklärt Hugo Mercier, CEO von Rythm. „Reisen kann anstrengend sein. Dem
möchten wir mit dem Einsatz von Dreem entgegenwirken und Gästen von Pullman
die Möglichkeit bieten, ihre Schlafqualität dann positiv zu beeinflussen,
wenn sie es am dringendsten brauchen.“

Im Rahmen des Pilotprojekts ist „Dreem“ zunächst im Pullman Paris Centre –
Bercy und Pullman San Francisco Bay verfügbar. Als Teil der exklusiven
Angebote und Produkte von Le Club AccorHotels können Mitglieder des
Programms das neue Schlafkonzept vorrangig testen.

Quelle: AccorHotels

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here