Air France eröffnet Lounge in München

Bild: Air France KLM

Air France hat heute, am 12. Dezember 2022, ihre Lounge am Flughafen München wiedereröffnet. Sie misst 227 Quadratmeter und bietet Platz für 75 Gäste inklusive Plätze für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität. Sie steht allen Passagieren der Business Class von Air France, KLM und den SkyTeam-Partnern offen, sowie SkyTeam Elite Plus-Mitgliedern inklusive Flying Blue Platinum- und Gold-Mitgliedern. Passagiere, die in der Premium Economy oder Economy reisen und/oder Flying Blue Silver- oder Explorer-Mitglieder sind, können die Lounge gegen eine Gebühr von 25 Euro oder 6.000 Meilen nutzen.

Im Vorpandemiejahr 2019 begrüßte Air France rund 80.000 Passagiere in der Lounge im Terminal 1 des Flughafens München. Seit dem 28. Oktober wurde sie umfassend renoviert und modernisiert. Die neue Lounge ist ein offener Raum auf 227 Quadratmetern Fläche, in dem die Passagiere in einer freundlichen Atmosphäre miteinander kommunizieren können. Sie hat einen Essbereich, einen neuen Coworking-Bereich sowie einen „Dedicated Corner“ für La Première-Kunden und Flying Blue Ultimate-Mitglieder. Farblich spiegelt sie die Identität von Air France in Blau, Rot und Grau wider. Ikonische Möbel wie die EGG-Sitze, in Blautönen gehaltene Polster und champagnerfarben lackierte Metallwände sowie weitere Elemente französischer Designer wie Pierre Paulin, Patrick Jouin und der Brüder Ronan und Erwan Bouroullec sorgen für ein stilvolles Ambiente. Der neue, moderne und praktische Co-Working-Bereich ist mit einem großen Schreibtisch mit kabellosen Lademöglichkeiten ausgestattet.

Der separate „Dedicated Corner“ für die La Première- und Flying Blue Ultimate-Kunden an einem Ende der Lounge wurde so gestaltet, dass er größtmögliche Privatsphäre und Komfort zum Arbeiten oder Entspannen bietet. Er ist mit speziellen Möbeln ausgestattet, darunter ein großes, gemütliches Sofa und bequeme Sessel.

Im großen Essbereich der Lounge sorgt der Blauton des Buffetbereichs mit hellem Eichenholz für Kontrast und Eleganz. Die roten Akzente der Ledersitze verstärken den Raum und verleihen ihm Wärme. Eine bequeme Couch sorgt für Geselligkeit und Komfort, ganz im Sinne einer Pariser Brasserie. Der Raum wird durch eine Metallwand mit dezentem Air France-Akzent geteilt. Das Speiseangebot ist von der französischen Küche inspiriert und umfasst eine Auswahl an warmen und kalten Brotsorten sowie süßen und herzhaften Speisen. Es berücksichtigt außerdem den Trend zu Bio- und Gesundheitskost mit schmackhaften Suppen und Salaten. Zusätzlich steht den Gästen eine Auswahl an alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken zur Verfügung, darunter Weine und lokale Biere. Um den Verbrauch von Einwegplastik zu begrenzen, gibt es Wasserbrunnen.

In der Lobby erwarten die Gäste Kioske für einen leichteren Zugang, außerdem gibt es kostenloses W-LAN sowie Steckdosen und USB-Anschlüsse in der Nähe jedes Sitzes. Über die Air France Play-App ist ein digitales Presseangebot verfügbar.

„Wir freuen uns sehr, unseren Passagieren am Flughafen München mit der neuen Lounge von Air France die französische Kunst der Gastfreundschaft mit einem herzlichen Service wieder anbieten zu können“, erklärt Carl Schelleman, Deutschland-Direktor von Air France-KLM. „Für Air France ist München ein Premium-Flughafen mit fast einer Million Passagiere pro Jahr und einem hohen Anteil an geschätzten Firmenkunden und treuen Gästen.“

Air France verbindet den Flughafen München sechsmal pro Tag mit ihrem Drehkreuz Paris-Charles de Gaulle, während die Konzernschwester KLM bis zu fünfmal pro Tag von der bayrischen Metropole nach Amsterdam-Schiphol fliegt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here