Auf legendären und neuen Schienenwegen die Welt entdecken: Lernidee präsentiert Zugreisen-Katalog 2022/23

Zarengold fährt ab

Druckfrisch in die Herzen der Slow-Travel-Liebhaber: Der Berliner Spezialreiseveranstalter Lernidee Erlebnisreisen präsentiert mit seinem neuen Katalog Die Welt per Zug entdecken! 2022/2023 erneut große bekannte und außergewöhnliche Zugreisen auf allen Kontinenten. Von bewährten Klassikern wie dem Orient Silk Road Express auf der Seidenstraße über den Venice Simplon-Orient-Express von Paris bis Venedig bis hin zum African Explorer quer durch das südliche Afrika Zugliebhaber kommen wieder ganz auf ihre Kosten. Ausbau der Europa-Strecken Wer aber glaubt, Lernidee habe während der Pandemie eine Planungspause eingelegt, wird positiv überrascht. Der Veranstalter rechnet ab dem Jahr 2022 mit einem hohen Nachholbedarf, der sich wie folgt im Ausbau der Europa-Destinationen widerspiegelt: 

Mit dem Costa Verde Express das Grüne Spanien erkunden – Sonderreise zum Jakobusjahr 2022 Die schönsten Zugstrecken des Baltikums (Estland, Litauen, Lettland)England und Schottland per Zug: Great Britain, Mutterland der Eisenbahn Irland per Zug entdecken: Die Glanzlichter der grünen Insel. Mit dem legendären Al Ándalus von Sevilla nach Porto Finnland, Schweden und Norwegen: Mit Lappland-Express und Erzbahn über den Polarkreis Happy Birthday Zarengold! Darüber hinaus sind zum 20-jährigen Zarengold-Jubiläum gleich zwei neue Reisen geplant:

Die große Sonderreise zum 20-jährigen ZARENGOLD-Jubiläum auf der Transsibirischen Eisenbahn: Es geht auf der historischen Route von Moskau nach Wladiwostok. Erstmals auf der kompletten 9.288 Strecke im exklusiv gecharterten Sonderzug Hauptreise der Sonderzugreise Zarengold durch zwei Länder: Die Höhepunkte Russlands und der Mongolei zwischen St. Petersburg und Ulaan Baatar„Bei den großen Bahnreisen haben wir unser umfassendes Programmangebot beibehalten. Streichungen im Produktportfolio gab es im Rahmen einer ohnehin geplanten Konsolidierung der Reisen nur in wenigen Fällen. Den Ausbau von Reisezielen in Europa hatten wir schon länger beabsichtigt, daher freuen wir uns jetzt umso mehr, die neu entwickelten Reisen im nächsten Jahr als echte Premieren mit so wenig Einschränkungen wie möglich durchzuführen“, erklärt Felix Willeke, Geschäftsführer Lernidee Erlebnisreisen.

Wichtig ist den Berlinern insbesondere langfristige Planbarkeit und verlässliche Transparenz. So veröffentlicht Lernidee bereits Vorschautermine bis ins erste Quartal 2024 und kommuniziert etwaige coronabedingte Reiseabsagen sechs Wochen vor geplantem Reisebeginn. Auskünfte rund um das Thema „Sicher reisen in besonderen Zeiten“, also die wichtigsten Themen rund um COVID-19, sind abrufbar unter www.lernidee.de/sicher. Für Reisen ab dem 01.11.2021 setzt Lernidee Erlebnisreisen auf die 2G-Regelung, um einen möglichst sicheren und reibungslosen Ablauf der Reisen zu gewährleisten. Im Herbst sind darüber hinaus Webinare und virtuelle Partnerabende geplant, um den Vertrieb zu schulen. Lernidee zahlt Reisebüros weiterhin 10% Provision ab der ersten Buchung – ab 50.000 EUR Jahresumsatz sind 11,5% vorgesehen. Für die großen Kooperationen gelten Sonder-Konditionen, alle Informationen dazu gibt es im Agenturbereich unter www.lernidee.de/partner. Sämtliche Zugreisen können im Reisebüro und direkt bei Lernidee gebucht werden. Der aktuelle Katalog kann unter team@lernidee.de oder www.lernidee.de/kataloge angefordert werden. Reisebüros und Partner bestellen via www.lernidee.de/partner.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here