Besucherrekord am San Francisco International Airport

Foto: Flying Media

Der San Francisco International Airport verbucht mit 55,8 Millionen Passagieren im 2017 einen neuen Besucherrekord. Mit diesem Meilenstein übertrifft der Flughafen erneut den seit 14 Jahren konstanten Anstieg der Passagierzahlen.

Während das Passagieraufkommen seit 2011 um 36 Prozent gewachsen ist, ist die Zahl der Flüge im gleichen Zeitraum um 14 Prozent gestiegen. Dies lässt sich durch die geschickte Wachstumsstrategie des Flughafens erklären. In deren Rahmen werden Fluggesellschaften dazu ermutigt, ihre Kapazitäten durch die Verwendung größerer Maschinen zu erhöhen, anstatt mehr Flüge anzubieten. Der Erfolg der Strategie zeigt sich auch in der Zahl der Sitze pro Flugzeug: Diese ist im Durchschnitt von 134 Sitzen im Jahr 2011 auf 158 Sitze pro Flugzeug im Jahr 2017 angestiegen.

Am 21. März wurde der San Francisco International Airport mit dem SkyTrax Passengers‘ Choice Award 2018 für „Best Airport Staff in North America“ ausgezeichnet. Der Award für Kundenzufriedenheit würdigt die Qualität des Mitarbeiterservice in Verhalten, Freundlichkeit und Effektivität. Die jährlich durchgeführte SkyTrax-Umfrage gilt als herausragendes Maß für die weltweite Flughafenqualität.

Im Frühjahr 2018 starten zudem neue Flüge nach Europa, die als Umsteigeverbindungen auch für den deutschen Markt attraktiv sind. Ab April fliegt Iberia nach Madrid, Icelandair integriert im Juni eine neue Route von und nach Reykjavik in ihr Streckennetz. Ab Mai nimmt Finnair zudem ihre zum letzten Sommerflugplan gestartete Verbindung zwischen San Francisco und Helsinki wieder auf.

Die Bedeutung des San Francisco International Airport für die Wirtschaft in der Bay Area zeigt sich deutlich in den Zahlen zum Geschäftsjahr 2016-17: Mehr als 8,4 Milliarden US-Dollar an Geschäftsaktivitäten entfielen auf den Flughafen, der über 42.800 direkte Arbeitsplätze bereitstellt.

Quelle: San Francisco Travel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here