Corona-PCR-Tests direkt am Flughafen Wien – bei negativem Ergebnis keine Quarantäne notwendig

Im Rahmen der geltenden behördlichen Regelungen werden Flugreisen in Wien nun noch sicherer und einfacher: Passagiere, die derzeit am Flughafen Wien ankommen, müssen gemäß der geltenden behördlichen Regelungen bei der Einreise entweder ein Gesundheitszeugnis mit einem negativen Covid-19-Befund (nicht älter als 4 Tage) vorweisen oder eine 14tägige Quarantäne antreten. Diesen Befund kann man ab morgen, Montag, 4. Mai 2020, im Rahmen eines sogenannten PCR-Tests direkt am Flughafen Wien erhalten – schnell und unkompliziert, das Ergebnis liegt innerhalb von 2 bis 3 Stunden vor. Bei negativem Befund ist keine 14tägige Quarantäne im Inland notwendig. Dieses Service steht nicht nur Passagieren, sondern allen Interessierten offen.

Flugreisen, ob Geschäftsreisen oder dringende Reisen mit Bedarfsflugzeugen im Rahmen der General Aviation, vor allem wenn diese maximal vier Tage dauern, sowie die Ein- und Ausreise mit Linienflügen zu aktuell angebotenen Destinationen und über das General Aviation Center werden damit sicherer und einfacher.

In Zusammenarbeit mit der Confidence DNA Analysen GmbH bietet der Flughafen Wien nun direkt vor Ort am Airport die Möglichkeit, einen molekularbiologischen Covid-19-Test (PCR-Test) zu machen. Innerhalb von etwa 2 bis 3 Stunden liegt das Ergebnis vor: Ist der Befund negativ, muss der Passagier keine 14tägige Quarantäne nach Ankunft in Österreich antreten. Auch kann eine bereits angetretene Quarantäne damit vorzeitig beendet werden. Positive Testungen werden sofort der Behörde gemeldet, die die entsprechenden Schritte zur weiteren Behandlung der betroffenen Person einleitet.

Schnelle und unkomplizierte Abwicklung
Die Durchführung des PCR-Tests erfolgt rasch und unkompliziert: Passagiere vereinbaren direkt bei der Confidence DNA Analysen GmbH unter der Telefonnummer (+43) 1 368 45 54 (deutsch und englisch) oder via E-Mail an office@confidence.at einen Termin. Das Labor befindet sich im Office Park 3 (Erdgeschoß) am Flughafen Wien und ist über einen straßenseitigen Zugang begehbar. Dort wird ein Rachenabstrich durchgeführt und in zwei bis drei Stunden liegt der Befund vor. Bei negativem Befund muss keine Quarantäne angetreten werden. Für diese private Dienstleistung verrechnet die Confidence DNA Analysten GmbH dem Passagier einen Betrag von € 190,-. Weitere Informationen sind auch auf der Homepage des Flughafens (www.viennaairport.com) abrufbar.

Unter Einhaltung aller behördlichen Auflagen: Flugreisen werden sicherer und einfacher
Reisen wird damit im Rahmen der derzeit geltenden Reise- und Gesundheitsbestimmungen für Geschäfts- und Privatreisende sicherer und erleichtert: Von Wien abfliegende Passagiere erhalten mit dem Covid-19-Befund eine Unterlage, mit der sie, abhängig von den Einreisebestimmungen und vorbehaltlich der Zustimmung der nationalen Behörden an der Reisedestination, auch für die dortige Einreise ihre Corona-Freiheit nachweisen können. Bei Reisen von maximal vier Tagen entfällt die Quarantäneverpflichtung bei der Rückkehr nach Österreich, wenn Passagiere zeitnah vor dem Abflug am Flughafen Wien einen Test machen und ein Gesundheitszeugnis mit negativem Covid-19-Befund bei der Rückkehr in Österreich vorweisen. Aus dem Ausland ankommende Reisende können vorab einen Termin am Flughafen Wien telefonisch reservieren und erhalten zeitnah nach ihrer Ankunft in Wien Klarheit, ob eine Quarantäne angetreten werden muss.

Aktuell gibt es Linienflüge von Wien nach Doha, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Lissabon, Minsk und Sofia. Auch das General Aviation Center ist durchgehend in Betrieb und steht für Bedarfsflüge und Geschäftsreisen zur Verfügung.

Reisenden wird auf jeden Fall empfohlen, sich vor Reiseantritt über die aktuellen Einreise- und Gesundheitsbestimmungen in den jeweiligen Ländern zu informieren. Über das genaue Dienstleistungsangebot zu den Testungen wird der Flughafen Wien die Passagiere über die Airlines, im Terminal und auf der Homepage des Flughafen Wien informieren.

Gesundheit und Sicherheit beim Reisen sind für den Flughafen Wien oberste Gebote – die österreichischen Einreise- und Gesundheitsbestimmungen gelten weiterhin
Die derzeit gültigen Einreise- und Gesundheitsauflagen der Behörden, wie auch die zusätzlich vom Flughafen Wien getroffenen Schutzmaßnahmen gelten unabhängig von den PCR-Tests natürlich weiterhin: Bei allen am Flughafen Wien ankommenden Passagieren werden gleich bei der Einreise Körpertemperaturmessungen durch die Gesundheitsbehörden durchgeführt. Im Anschluss müssen alle Reisenden, die kein Gesundheitszeugnis mit negativem Covid-19-Befund (nicht älter als 4 Tage) vorweisen können, eine 14tägige Quarantäne antreten. Drittstaatsangehörigen ist die Einreise nach Österreich auf dem Luftweg von außerhalb des Schengen-Raumes ohne gültigem Aufenthaltstitel grundsätzlich untersagt. Weiters sind derzeit für Flüge aus bestimmten Risikogebieten Landeverbote aufrecht.

Gesundheit und Sicherheit beim Reisen sind für den Flughafen Wien oberste Gebote: Im gesamten Terminalbereich gilt eine Schutzmaskenpflicht für Passagiere und Beschäftigte. Check-in-, Boarding- und Informationsschalter sind mit Plexiglas-Schutz ausgestattet, an den Anstellflächen gibt es Abstandsmarkierungen, im Terminal sind Handdesinfektionsständer aufgestellt. Über Durchsagen und Infomonitore im Terminal werden die Passagiere vor Ort über diese Maßnahmen informiert. Im Falle von Busabfertigungen wird die Zahl der Passagiere pro Bus limitiert, um auch im Bus das Halten eines ausreichenden Sicherheitsabstandes zu ermöglichen. Fluglinien haben selbst auch Schutzmaßnahmen für den Flugbetrieb, wie eine Maskenpflicht an Bord, festgelegt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here