Das „Genießerhotel des Nordens“ macht seinem Namen alle Ehre „Ausgezeichnete Adresse“ – sagen Michelin, Gusto und Varta

©Foto: Lindenhof 1887

Der bekannte Restaurantführer Michelin hat das Hotel-Restaurant Lindenhof1887 bereits 2015 bei sich aufgenommen. Ab sofort sind die beiden jungen und engagierten Gastgeber Jasmin und Tjark-Peter Maaß nun auch ganz neu im Gourmetführer Gusto sowie im Varta Führer 2020 zu finden. Eine kreative und hochkarätige Küche, kombiniert mit modern-gemütlich eingerichteten Gästezimmern, umgeben von einer vielseitigen Landschaft mit tollen Gastgebern: Das sind die vier Zutaten, die aus diesem Hotel-Restaurant das „Genießerhotel des Nordens“ machen. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, wird sich über das aktuelle Frühlingsspecial freuen. Im Preis ab 190 Euro pro Person im Doppelzimmer für zwei Übernachtungen sind attraktive Extras enthalten. Weitere Infos und Buchungen unter www.lindenhof1887.de oder telefonisch unter 04882 – 4 07.

„Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung unserer Leistung“, gibt Gastgeber und Küchenchef Tjark-Peter Maaß strahlend zu. „Die Tester kommen in der Regel als zahlende Gäste und anonym zu uns. Wenn wir diese Fachleute mit ihrem fundierten Wissen und ihrer langjährigen Erfahrung in der Top-Gastronomie im In- und Ausland von unserer Küche überzeugen können, macht uns das sehr stolz“, ergänzt seine Frau Jasmin. Neben Michelin, Gusto und Varta wird der Lindenhof1887 auch im Feinschmecker, im Schlemmer Atlas und von Slow Food gelistet.

Nach der Übernahme des historischen Gasthofs vor rund sieben Jahren in zweiter Generation hat das junge Paar mit feiner Hand und gutem Gespür einen Ort fernab vom Trubel der Stadt erschaffen, in dem neben dem leiblichen Wohl auch die Sehnsucht nach Naturnähe eine Heimat findet. Egal ob am Ufer der Eider mit ihren Wildblumen, Seerosen, Stegen oder Bootsanlegern oder an der Nordsee mit ihren Stränden und vielen schönen Ausflugszielen.

Stadtidyll und Sport: Büsum, Husum und Golfen auf Gut Apeldör

Beliebt für einen Tagesausflug sind im urigen Fischerort Büsum zum Beispiel das Phänomania Erlebniszentrum, die Sankt Clemens Kirche, viele Museen oder auch das lebhafte Kulturleben. Per Rad in weniger als eineinhalb Stunden zu erreichen ist auch Husum. Für Theodor Fontane war die lebhafte Kreisstadt die „Graue Stadt am Meer“. Heute zeigt sie sich jedoch eher als „Bunte Stadt am Meer“ mit farbenfrohen Häusern und einem vielfältigen Leben zwischen ihnen. Events wie das Krokusblütenfest und das Schimmelreiterturnier locken im Frühling, für Shoppingbegeisterte ist das ganze Jahr über gesorgt. Nur 15 Minuten Autofahrt von Hotel entfernt wartet ein weiteres Ausflugsziel. Mit 27 liebevoll gepflegten Bahnen verspricht Golf Gut Apeldör in Hennstedt sowohl Anfängern als auch Profis ideale Spielbedingungen und faire sportliche Herausforderungen.

Ein besonderer Friedhof

66 Grabsteine und Stelen des Lundener Geschlechterfriedhofs erzählen in Bild und Wort vom Leben der damaligen Dithmarscher Regenten. Ihre Grabstätten repräsentieren Stolz und Wohlstand der Bauerngeschlechter. Der Blick in eine dieser Gruften, der berühmte Sühnestein von Peter Swyn oder der geführte Ausstellungs-Spaziergang „Bauerngeschlechter zwischen Zeit und Ewigkeit“ machen diesen besonderen Teil der Stadthistorie lebendig.

Frühlingsspecial

Wer den Norden zum Jahresanfang erleben will, wird das Frühlingsspecial lieben. Im Preis ab 190 Euro pro Person im Doppel- und ab 220 Euro im Einzelzimmer sind zwei Übernachtungen mit Genießerfrühstück, am Tisch serviert, ein Vier-Gänge-Gourmet-Menü sowie eine Einladung ins Café „Liebevoll hinterm Deich“ in Lehe mit einem Stück Kuchen und einem Heißgetränk enthalten. Buchbar ist das Special ab sofort bis zum 1. April 2020.

Quelle: Lindenhof 1887

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here