Der Winter kehrt mit noch mehr Schnee in die Warner Bros. Studio Tour zurück

Foto: TM & © Warner Bros. Entertainment Inc. Harry Potter Publishing Rights © JKR

Mit dem jährlich wiederkehrenden Special „Hogwarts in the snow“ können sich Fans der HarryPotter-Filme bei einem Besuch der Warner Bros. Studio Tour in Festtagsstimmung bringen. Von Samstag, 14. November 2020 bis Sonntag, 17.Januar 2021 erwartet Besucher diesen Winter zum allerersten Mal eine weitereihrer Lieblingskulissen im Schnee, da die Winkelgasse ebenfalls einewinterliche Verwandlung erfährt.


Erstmals diesen Winter erhalten das Kopfsteinpflaster und die zauberhaften Schaufensterfronten der Winkelgasse mit mehreren Schichten aus Kunstschneee in festliches Kostüm. Während der Dreharbeiten wurden viele verschiedene Arten von „Schnee“ verwendet – je nach Bedarf, ob er unter den Füßenknirschen, wie fallende Flocken  schweben oder im Licht wie Eis glitzern sollte. Schmelzen durfte er aber nie. Dieselben Techniken werden von denFilmemachern in diesem Jahr für die winterliche Bedeckung der magischen Einkaufsstraße verwendet. Obwohl die Winkelgasse nie im Schnee zu sehen war, wurde dasselbe Set für Teile von Hogsmeade während der winterlichen Szenen verwendet, in denen Harry seinen Unsichtbarkeitsmantel benutzt, um ohneErlaubnis am Klassenausflug teilzunehmen.


Ebenso wird das Schloss-Modell von Hogwarts, ein beliebter Favorit der Fans,auch dieses Jahr wieder mit Schnee bestäubt und winterlich verwandelt.Während der Dreharbeiten streute ein Crew-Mitglied von einer erhöhten Arbeitsplattform die Mischung aus Papiergranulat und Salzkörnern mit einem Sieb von Hand auf das Modell – wie Zucker auf einen Kuchen. Dasselbe Verfahren findet in der Studio Tour nun jedes Jahr zur Weihnachtszeit statt.


Beim Betreten des Original-Steinbodens der Großen Halle werden die Besuchervon  Kränzen, Girlanden und Bäumen mit Hexen auf Miniaturbesenstielen willkommen geheißen. Die langen Esstische werden wie für das Weihnachtsfest in Harry Potter und der Stein der Weisen geschmückt sein, komplett mit von Effektfeuer geflämmtem Weihnachtspudding und Requisiten von gebratenen Truthähnen und mit Kirschen gespickten Schinken, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.


Darüber hinaus werden viele weitere der berühmten Sets, die in der StudioTour zu sehen sind, festlich umgestaltet. Der Gryffindor-Gemeinschaftsraum und der Jungenschlafsaal werden mit den Originalrequisiten dekoriert. Darunter befinden sich unter anderem auch handgemachte Weihnachtskarten, vondenen einige während der Dreharbeiten von den Schauspielern selbergeschrieben wurden. Die Kamine in der gesamten Studiotour (einschließlichder Kamine im Tropfenden Kessel und in der Großen Halle) werden mit Spezialeffekt-Feuer „entzündet“. Dieser Effekt wurde von John Richardson und dem Team für Spezialeffekte mit einer Kombination aus Wasserdampf  und Lichteffekten erzielt.
Das Special „Hogwarts in the snow“  ist von Samstag, 14. November 2020 bisSonntag, 17. Januar 2021 zu bewundern. Tickets können nur im Voraus über<http://www.wbstudiotour.co.uk>  www.wbstudiotour.co.uk gebucht werden. Der Eintritt zu den Themenwochen ist dabei im regulären Ticketpreis enthalten.

Quelle: Warner Bros. Studio

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here