Die DRV Jahrestagung 2022 in Marokko

Taghazout in Marokko verwandelte sich in der letzten Woche zum Mekka der deutschen Reisebranche. Der DRV, Deutscher Reiseverband hat hier die Jahrestagung abgehalten.

Rund 400 Teilnehmer zählte die Jahrestagung des Deutschen Reiseverbandes in der letzten Woche in Marokko. Wichtige Themen wie Reisepreise, Reiseverhalten sowie Nachhaltigkeit und Fachkräftemangel standen auf der Agenda im Königreich des Lichtes.

Der DRV Jahreskongress 2022 / Foto: Flying Media

Wo die Reise preislich hingeht hat DRV Präsident Norbert Fiebig bereits zu Beginn der Tagung angedeutet und wurde im Laufe der Vorträge zudem untermauert…

Intensiv hat man sich auch mit dem Thema der zukünftigen Arbeitsplätze im Tourismus beschäftigt..Ist der Tourismus immer noch der geilste Arbeitsplatz?  

Nachhaltigkeit hat den ganzen letzten Tag der Konferenz eingenommen und das ist auch gut so… Die Auszeichnung für besondere Nachhaltigkeitskonzepte erhielt übrigens der Studienreiseveranstalter Studiosus. 

Viel Input, jede Menge Networking und Diskussionen unter den Teilnmehmern in einer spektakulären Umgebung. So wurde das Thema Marokko und somit der Tagungsort Taghazout auch in all seinen Facetten vorgestellt und erkundet.

Der Direktor des marokkanischen Fremdenverkehrsamtes in Düsseldorf ist rundum zufrieden mit dem Interesse für sein Land. Gerade auch das neue Destinationsprodukt Taghazout konnte hier hervorragend punkten und bietet auch für eine Konferenz dieser Größenordnung sämtliche Möglichkeiten. So stand auch neben Konferen, jede Menge Programm und Erlebnisse in der marokkanischen Natur und Kultur auf dem Programm…Marokko wird vermutlich nun von vielen Reisebüros in kürze noch einmal detaillierter ins Angebotsportfolio genommen.

Die allgemeinen Themen:

Optimismus in der Reisebranche:

Auf zum Workshop… / Foto: Flying Media
Wunderschöne Abendmomente…/ Foto: Flying Media

Auch als Podcats HIER verfügbar:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here