Fünf Gründe, warum es sich lohnt, an die türkische Riviera zu reisen

Bild: ELA EXCELLENCE Resort Belek

Was ist wichtig im Urlaub? Kristallklares Wasser? Gutes Essen? Kultur oder Sport? Berge oder Meer? An der türkischen Riviera ist alles zu haben – ohne Abstriche. Hier unsere fünf Gründe, warum sich eine Reise an die türkische Riviera lohnt.
 
1. Von der Sonne wachgeküsst
Sonne, Sonne, Sonne – natürlich Sonne! In Nordeuropa sind wir oftmals nicht so sehr vom Wetter verwöhnt. Gefühlt ist bei uns die Hälfte des Jahres Winter. Im ELA Excellence Resort Belek, das direkt an der türkischen Riviera liegt, kann man diese Sorge getrost Zuhause lassen. Dort scheint an 300 von 365 Tagen die Sonne, und das Klima ist dank des Taurus-Gebirges milder als andernorts. Wer beispielsweise in einem der wunderbaren Betten im ELA Excellence Resort Belek wach wird, der kann davon ausgehen, dass es einen sonnigen Tag geben wird. Fazit: Im Urlaub an der türkischen Riviera kann man sich also schon zuhause darauf freuen, dass man im Sommer jeden Morgen von der Sonne wachgeküsst wird.
 
2. Schneebedeckte Gipfel und kristallklares Wasser
Berge und Meer? Schneebedeckte Gipfel und kristallklares Wasser – wo hat man das schon an einem Ort? An der türkischen Riviera – besonders in Belek – sind die Gipfel zum Greifen nah und zum türkisblauen Meer sind es oft nur ein paar Schritte – so, wie im ELA Excellence Resort Belek. Das Hotel liegt direkt am glitzernden Meer, die schneebedeckten Berge im Hintergrund bieten einen einzigartigen Anblick. Vor dieser malerischen Kulisse ist Entspannung einfach und traumhafte Augenblicke garantiert.
 
3. Golfer-Paradies und Wassersport-Mekka
Die türkische Riviera hat sportlich viel zu bieten. Besonders die Gegend um Belek gilt als Golf-Hot-Spot der Türkei. Hier findet man die gepflegtesten und schönsten Plätze des Landes für jedes Handicap. Auch im ELA Excellence Resort Belek wird Sport großgeschrieben. Dort kann man nicht nur mit einem eigenen Fitnesstrainer seine sportliche Leistungsfähigkeit erhöhen; es gibt auch die Möglichkeit, privaten Schwimmunterricht oder Tennisstunden zu nehmen. Eine Sportart ist in Belek allerdings besonders angesagt: Golf. Belek gilt mit seinen 15 Golfplätzen und elf Golfclubs zu den beliebtesten Golf-Reisezielen in Europa. Auch Wassersportler kommen auf ihre Kosten. Der Sandstrand geht meist sanft ins Meer über, was besonders Familien mit kleinen Kindern freut. Die meisten Hotels – so auch das ELA Excellence Resort – verfügen über einen privaten Strand, damit das Urlaubserlebnis ungestört ist.
 
4. Märchenhafte Geschichte
An der türkischen Riviera wird Geschichte greifbar. Wie wäre es mit einem Spaziergang durch die griechisch-römische Geschichte? Vom Ela Excellence Resort Belek aus ist das mit Leichtigkeit möglich. Vom Hotel aus nach Aspendos ist es ein Katzensprung. Dort gibt es das am besten erhaltene römische Theater der Welt. Es wurde 161 bis 180 nach Christus erbaut. Damals erlebte die Handelsstadt ihre wirtschaftliche Blütezeit. Die dort gezüchteten Pferde bewunderte sogar Alexander der Große, als er im vierten Jahrhundert nach Christus die Stadt besuchte. Doch das ist nur ein kleiner Teil der märchenhaften Geschichte und ihren steinernen Zeugnissen an der türkischen Riviera. Vom ELA Excellence Resort Belek ist eine Reise in die Vergangenheit ohne Probleme möglich.
 
5. Essen – regional, frisch und auf Sterneniveau
Mit Honig getränkter Blätterteig, in dem eine Füllung aus knackigen Pistazien wartet. Fangfrisches Seafood, das mit frischer Zitrone abgeschmeckt ist, oder würzige Hackbällchen in Tomatensauce – die Küche an der türkischen Riviera bietet Spitzenküche mit regionalen Zutaten. Allein im ELA Excellence Resort Belek gibt es zahlreiche Restaurants, deren Köche die Gäste immer aufs Neue überraschen und verwöhnen. Ein absolutes Highlight des Resorts ist das La Sante: Es ist das einzige rein vegan und vegetarische Restaurant der gesamten Region. Dort werden ausschließlich regionale und frische Zutaten verwendet und in traumhafte Gerichte verwandelt. Der Ideenreichtum der Köche ist unerschöpflich und Gastfreundschaft geht hier durch den Magen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here