If you like Piña Colada – fünf kultige Orte in Puerto Rico für einen kühlen Drink

© Discover Puerto Rico

Puerto Rico, die Insel im Herzen der Karibik, ist bekannt als Geburtsort des beliebten Cocktails Piña Colada: Feinster Rum, Kokosnusscreme sowie Ananassaft wird mit Eis vermengt und ergibt einen cremigen Mix, der sich perfekt als Drink unter der karibischen Sonne eignet. Wer die Cocktail-Kreation tatsächlich erfunden hat, darüber herrscht heute noch Unklarheit – sicher ist aber: Piña Colada ist köstlich. Hier kommen fünf kultige Orte in Puerto Rico, an denen Gäste authentische oder neu interpretierte Piña Colada serviert bekommen.

Restaurant Barrachina

In der Altstadt von San Juan, nur einen Block von La Fortaleza – die Residenz des Gouverneurs von Puerto Rico – entfernt, befindet sich das Restaurant Barrachina, das bereits seit über 40 Jahren Touristen und Einheimische empfängt. Auch als „Paella-König“ bezeichnet, bekommen Gäste hier köstliche traditionelle Gerichte serviert. Das Barrachina behauptet von sich, Geburtsort der weltberühmten Piña Colada zu sein, erfunden im Jahr 1963 von Don Ramon Portas Mingot. Seither steht das beliebte Getränk auf der Cocktailkarte und täglich gehen etwa 2.200 Piña Coladas über den Tresen. Mit seinen kaum zu übersehenden rosafarbenen Steinmauern und der prächtigen tropischen Vegetation ist das Barrachina ein idealer Ort für Day Drinking und nach wie vor sehr beliebt bei Touristen.

Caribe Hilton

Das Caribe Hilton liegt auf einer 170.000 Quadratmeter großen, üppig bewachsenen tropischen Halbinsel in der Nähe von Old San Juan und ist eine stilvolle Oase, die ihre Gäste seit 1949 begeistert. Es ist das erste Hotel, welches den tropischen Kokosnussdrink für sich beansprucht – angeblich habe der damals dort angestellte Barkeeper Ramón „Monchito“ Marrer das Getränk 1954 erfunden. In der hoteleigenen Bar namens Caribar genießen Gäste neben der Piña Colada weitere köstliche Cocktails und hausgemachte Tapas sowie einen grandiosen Blick auf das Karibische Meer.

Jungle Bird

Am Rande des historischen Viertels La Placita de Santurce in San Juan befindet sich das Jungle Bird. Die gemütliche und intime Tiki-Bar mit Bambusmöbeln, üppig grünem Dekor und tropischer Atmosphäre bietet eine große Auswahl an Cocktails und sommerlichen Taino-Getränken. Einheimische und Inselkenner treffen sich hier gern mit Freunden zum Genuss einer traditionellen Piña Colada oder der hauseigenen Tepache Colada – eine cremige Piña Colada-Textur mit saurem Geschmack.

La Penultima

Im La Penultima tauchen Reisende in den Rhythmus und die Melodie Puerto Ricos ein. Das Lokal im Industrial Style bietet eine große Auswahl an Cocktails, Drinks und kulinarischen Köstlichkeiten wie Meeresfrüchte, Burger sowie die bei Besuchern beliebten Disco-Fries mit pochiertem Ei, Gouda, Aioli und Frühlingszwiebeln. Auch hier gibt es neben der klassischen Piña Colada mit dem Isla Borinquen Fizz eine moderne Variante – eine cremige Mischung aus Rum, Gin, Kokosnuss, Ananas und Soda.

Señor Paleta

Gäste bekommen die Piña Colada normalerweise im Glas serviert. Nicht so im Señor Paleta in Old San Juan. Die Paleteria hat sich auf cremige und fruchtige Desserts am Stiel spezialisiert und interpretiert das traditionelle Getränk als Eis am Stiel komplett neu: Ananas- und Kokosnusscreme ergeben eine weißgelbe Eisspezialität, die Urlauber in der puerto-ricanischen Karibik erfrischt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here