Intrepid Travel präsentiert die Travel Trends 2020

Ob in Lappland die Kultur der Saami erleben, in Kenia auf einem Women’s Only Trip Einblicke in das Leben junger Kenianerinnen bekommen oder in Indien mit Gleichgesinnten auf einem Yoga-Retreat zu einem ausgeglichenem Inneren finden – Reisen steht bei den Deutschen hoch im Kurs. Welche Destinationen und welcher Fokus bei Urlaubern besonders angesagt sind, hat Intrepid Travel, der weltweit führende Anbieter für Abenteuer- und Erlebnisreisen, mit einer Umfrage herausgefunden und so ihre Travel Trends 2020 ermittelt.

Einzigartige Abenteuer fern ab vom Overtourism

Overtourism ist ein großes Thema, doch schon jetzt lässt sich eine Gegenbewegung erkennen. Reisende sind auf der Suche nach authentischen, individuellen Erlebnissen und verlassen so immer häufiger die ausgetretenen Pfade. Sie wünschen sich unbekanntere Teile eines Landes zu erkunden oder wählen direkt eine weniger touristische Alternative. Diesen Trend hat Intrepid schon früh erkannt und bietet nachhaltige Reisen in noch wenig erschlossene Destinationen an. Wie wäre es mit einer Safari im Süden Äthiopiens oder einer farbenfrohen Entdeckungsreise quer durch den Oman? Dabei stehen bei den Reisen nicht mehr alleinig ein erholsamer Urlaub im Vordergrund, sondern vielmehr einzigartige Erlebnisse. Das zeigen auch die um 119 Prozent gestiegenen Buchungen der Intrepid Expeditionen sowie die hohe Nachfrage nach Mystery Trips. So ziehen vermehrt Reisende beispielsweise eine erlebnisreiche Winterreise durchs finnische Lappland inklusive Hundeschlittenfahren und Nordlichterjagd einem Skiurlaub auf übervollen Pisten in den Bergen Österreichs vor.

Ein Solo-Erlebnis für jeden

Jeder – egal ob Frau, Single oder alleinerziehend – sollte mindestens einmal in seinem Leben allein gereist sein, um die eigene Komfortzone zu verlassen und so mehr über sich selbst und fremde Kulturen zu lernen. Bisher war eine Solo-Reise für die meisten der letzte Ausweg, doch immer mehr Menschen reizt die Challenge sich allein in ein Abenteuer zu stürzen. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage hat Intrepid sein Angebot von drei Solo-Reisen in 2017 auf zwölf in insgesamt sechs Destinationen erhöht – darunter Marokko, Peru und Indien. Dabei stammen drei Viertel der Buchungen von weiblichen Solo-Reisenden.

Wer einen Women’s Only Trip vorzieht, kann sich auf eine von, ehemals vier, jetzt 36 Reisen begeben. Hier sind nicht nur die Teilnehmerinnen der kleinen Reisegruppen allesamt weiblich, sondern auch die Gruppenleiter, die wertvolle Einblicke in das Leben einheimischer Frauen geben. So zum Beispiel auf der zehntägigen Kenya: Women’s Expedition, auf der die Gruppe die aufregende Kultur und die Traditionen Kenias aus weiblicher Perspektive kennenlernt. Die Reise führt durch das Herz Ostafrikas, wo die Teilnehmerinnen auf einheimische Kenianerinnen aus allen Alters- und Lebensbereichen treffen: Bewohnerinnen von Massai-Dörfern, Unternehmerinnen oder weibliche Parkranger. Die Reiseleiterin und Fahrerin der Tour ist Becky, die allererste weibliche Fernfahrerin Ostafrikas.

Wer nicht allein reist, macht zumeist mit der Familie Urlaub. Dabei richten sich die Angebote mehrheitlich an Familien mit zwei Elternteilen. Aufgrund des Anstiegs alleinerziehender Eltern in der Gesellschaft hat Intrepid ein besonderes Produkt kreiert: 2018 wurden fünf Touren lanciert, die speziell auf die Bedürfnisse von alleinerziehenden Elternteilen angepasst sind. Ein sorgloser und erlebnisreicher Besuch im südostasiatischen Vietnam oder ein spannender Urlaub in Ägypten sind nur einige Möglichkeiten. Im vergangenen Jahr sind die Buchungen dieser Solo-Parent-Reisen um stolze 154 Prozent gestiegen und lassen erwarten, dass dieser Trend auch im nächsten Jahr fortbestehen wird.

Reisen für Körper und Geist

Ein gesunder Lebensstil ist vielen nicht mehr nur im Alltag wichtig, sondern fließt immer häufiger in die Urlaubsplanung ein. Yoga und Meditation sind keine Nebenaktivitäten mehr, sondern zentraler Inhalt für immer mehr Reisende. Ob während eines Tempelaufenthalts mit Meditation-Experience in China oder einem Yoga-Retreat in Indien, hier kommen Körper und Geist wieder in Einklang miteinander. Dem wachsenden Interesse an Wellness- und Health-Reisen kommt Intrepid mit einer umfangreichen Auswahl entgegen: Baden in den heißen Quellen von Sarein, Tai Chi in einem taoistischen Tempel und Wasserreinigungszeremonien auf Bali.

Quelle: Intrepid Travel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here