Kulturhighlights, Musik- und Sportevents – Fünf Gründe für eine Reise nach München bis Ende des Jahres

© München Tourismus, Werner Böhm

Neben den berühmten Sehenswürdigkeiten warten bis Ende des Jahres zahlreiche inspirierende Veranstaltungen auf Besucher*innen der bayerischen Landeshauptstadt. München Tourismus stellt eine Auswahl an fünf Events vor, die von August bis Dezember eine spannende Bandbreite bieten: Viel gelebte Tradition bei Volksfesten wie der von Münchner*innen heiß geliebten Auer Dult; Spitzensport und kostenlose Konzerte bei den European Championships, dem größten Multisportevent in München seit den Olympischen Spielen 1972, und Top-Galerien aus aller Welt zu Gast in Münchner Galerien, Museen und Off-Spaces dank der Initiative „Various Others“. Den Abschluss macht der Münchner Christkindlmarkt mit Kripperlmarkt, Kunsthandwerk und weihnachtlicher Stimmung. Weitere Informationen unter www.einfach-muenchen.de/veranstaltungen.

1.    Wiesn und Auer Dult

Die Vorfreude in München ist groß: Von 17. September bis 3. Oktober findet nach zwei Jahren Pause die 187. Wiesn statt, das größte Volksfest der Welt. Einheimische zieht es auch zur gemütlichen Auer Dult, dem typischen Münchner Jahrmarkt, den es bereits seit 1796 gibt. Von 30. Juli bis 7. August lockt die älteste der drei alljährlich stattfindenden Dulten, die Jakobidult, mit Markt und Volksfestgaudi. Während sich jüngere Gäste im Karussell, Kettenflieger oder der Schiffschaukel austoben, können sich Geschirr- und Antiquitätenliebhaber auf Schatzsuche auf einem der größten Geschirrmärkte Europas begeben und zwischen einer großen Auswahl an Porzellan, Keramikfiguren und Antiquitäten das ein oder andere Schmuckstück ergattern. Wer im Sommer andere Pläne hat, bekommt im Herbst zur Kirchweihdult, von 15. bis 23. Oktober, eine weitere Chance. 

2.    Nicht nur für Sportfans ein Muss: Die European Championships

Sportfans zieht es vom 11. bis 21. August zu den European Championships. Pünktlich zum 50. Jubiläum der Olympischen Sommerspiele sind Europas beste Athlet*innen in den Sportarten Beachvolleyball, Kanu-Rennsport, Klettern, Leichtathletik, Radsport, Rudern, Tischtennis, Triathlon und Turnen zu Gast in München. Neben den Disziplinen im Olympiapark können Besucher*innen bei den Europameisterschaften auch direkt in der Stadt mitfiebern: Die Wettbewerbe im Klettern und Beachvolleyball finden vor der beeindruckenden Kulisse am Königsplatz statt. Wer kein Interesse an den sportlichen Veranstaltungen hat, kann sich stattdessen auf das musikalische Rahmenprogramm freuen: Begleitet werden die European Championships vom elftägigen The Roofs Festival, bei dem als Headliner unter anderen Marteria, Wanda, RY X, Gayle und die Beatsteaks kostenlos im Olympiapark auftreten.

3.    Kunst-Highlights beim Münchner Kulturherbst

Der Kulturherbst in München wird mit dem Eröffnungswochenende von Various Others (8. bis 11. September) eingeläutet. Die Initiative hat das Ziel München zum vorübergehenden Mekka für zeitgenössische Kunst zu machen. Bis zum 9. Oktober bereichern 19 internationale Galerien aus Athen, Kiew, Mexico City, Los Angeles und New York die Kulturlandschaft der Stadt. Allein in der ersten Woche von Various Others können Interessierte zwischen mehr als 20 Ausstellungseröffnungen wählen, danach folgen dutzende weitere Veranstaltungen in den teilnehmenden Museen, Galerien und Artist-Run Spaces der Stadt.

4.    Max Beckmann Ausstellung in der Pinakothek der Moderne

Ein weiteres Highlight im Kulturkalender eröffnet im November in der Pinakothek der Moderne: Die groß angelegte monografische Ausstellung Max Beckmann – Departure (25. November 2022 bis 12. März 2023) widmet sich erstmals dem Thema Reise, das für den Maler und Bildhauer (1884–1950) in einem biografischen wie symbolischen Sinn von existentieller Bedeutung war. So waren nicht nur Krieg, Transit und Exil, sondern auch mondäne Urlaubsreisen, Freiheitsdrang und Reisesehnsucht zentrale Themen für ihn. Unter den etwa 70 Werken aus bedeutenden privaten und öffentlichen Beckmann-Sammlungen ist auch das erste Triptychon DEPARTURE aus dem MoMA zu sehen.

Ebenfalls sehenswert sind die Sonderausstellungen in der Pinakothek der Moderne, mit denen das Haus noch bis Jahresende sein 20. Jubiläum feiert. Gezeigt werden Ausstellungen zur Geschichte und Zukunft von Architektur, Graphik, Kunst und Design.

5.    Weihnachtliche Stimmung beim Tollwood Winterfestival und auf dem Münchner Christkindlmarkt

Ende November startet das Tollwood Winterfestival auf der Theresienwiese. Der „alternative Weihnachtsmarkt“ umfasst ein Programm aus Theater, Musik und Umweltaktivitäten sowie Bio-Gastronomie und nachhaltig und fair produziertes Kunsthandwerk. Von 13. bis 30. Dezember bietet die kanadische Zirkusgruppe Machine De Cirque spektakuläre Akrobatik gepaart mit einer Portion Humor. Optional genießen Besucher*innen zur Vorstellung ein 4-Gänge-Menü in Bio-Qualität, das vom bekannten Koch Holger Stromberg kreiert wurde. Für den stimmungsvollen Abschluss im Veranstaltungskalender sorgt der traditionsreiche Münchner Christkindlmarkt, der  von 21. November bis 24. Dezember am Marienplatz stattfindet. 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here