Logis Hotel Burgunderhof ist „klimapositiv“

Seit über 30 Jahren hat sich das Logis d’Exception Hotel Burgunderhof der Hoteliers- und Winzerfamilie Renn, zu dem ein Weingut und eine Distillerie zählen, dem nachhaltigen Wirtschaften verschrieben. Unter anderem ist das Haus als Mitglied der Bio Hotels über die in Göttingen ansässige Gesellschaft für Ressourcenschutz GFRS zu 100 Prozent biozertifiziert. Darüber hinaus wurde das Unternehmen 2015 aufgrund seiner vielfältigen Klimaschutzaktivitäten als „klimaneutral“ ausgezeichnet. Dieses Gütesiegel erhalten Betriebe, die in einem aufwändigen Audit ihre Klimabilanz erstellen lassen und nachweislich ihre CO₂-Emissionen reduzieren. Außerdem verbessern sie kontinuierlich ihre Energie- und Umweltbilanz durch die Kompensation von RestEmissionen über Investitionen in Klimaschutzprojekte etwa in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Jetzt geht der am Bodensee beheimatete Burgunderhof einen Schritt weiter: Begleitet von dem Beratungsunternehmen und Zertifizierer Fokus Zukunft mit Sitz in Berg wurde der Burgunderhof jüngst als „klimapositiv“ zertifiziert. Während für die Klimaneutralität die Rest-Emissionen durch den Erwerb von Klimaschutzzertifikaten ausgeglichen werden, besagt „klimapositiv“, dass mehr CO₂ über Klimaschutzprojekte kompensiert wird, als der Betrieb tatsächlich produziert. Als eines der ersten Hotels in Europa hat der Burgunderhof durch die Förderung von rund 80 Klimaschutzprojekten von 2018 bis 2021 seine CO₂-Emission über den Erwerb von Zertifikaten bereits ausgeglichen.

Mit den Klimaschutzzertifikaten unterstützt das unweit von Konstanz gelegene Haus beispielsweise Projekte der Vereinten Nationen zur Förderung erneuerbarer Energien durch Wasserkraft in den westafrikanischen Staaten Mali und Senegal.

Das Logis Hotel Burgunderhof zählt zu den Vorreitern in Sachen Klimaschutz und kompensiert als eines der ersten Hotels in Deutschland freiwillig seine Emissionen nach dem Kyoto-Protokoll, dem 2005 in Kraft getreten völkerrechtlich verbindlichen Vertrag zur Eindämmung des Klimawandels.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({});

„Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Wir sind uns der besonderen Verantwortung gegenüber nachfolgenden Generationen bewusst und möchten entsprechend vorausschauend handeln“, erläutert Andrea Renn aus der Geschäftsführung des Logis Hotel Burgunderhof, die Motivation für den nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen im Hotel.

Das mehrfach für seine Umweltaktivitäten ausgezeichnete Hotel Burgunderhof – Weingut und Distillerie blickt auf eine über 300-jährige Familientradition zurück. Das exklusive Domizil in der beliebten süddeutschen Urlaubsregion verfügt über 10 elegante Suiten und bietet ökologisch angebaute Weine vom eigenen Weingut sowie Obstbrände und einen eigenen Gin aus der FamilienDistillerie.

Quelle: Logis Hotels & Restaurants

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here