Magisches Südthailand: Kulturschätze, Naturparadiese, Traumstrände und mehr

Foto: Flash Pack

Eine Reise in das Tropenparadies Thailand ist für viele sehr weit oben auf der Bucket List. Das facettenreiche Land hat viel zu bieten, seien es Traumstrände, besondere Kulturschätze, einzigartige Naturschönheiten oder kulinarische Höhepunkte. Besonders Bangkok und Südthailand sind derzeit bei zahlreichen Reisenden sehr beliebt. Der Abenteuerreiseveranstalter Flash Pack präsentiert, welche Aktivitäten man bei einem Trip in diese Region nicht verpassen sollte.

Bangkoks chaotische Schönheit

Bangkok ist eine Stadt der Kontraste: wild, chaotisch und gleichzeitig faszinierend – bei einem Thailand-Besuch ist ein Aufenthalt in der Metropole eigentlich obligatorisch. Das kulturelle Erbe der Stadt ist umfangreich, vom ikonischen Wat Pho-Tempel bis zur weniger bekannten Schönheit des Jim Thompson House. Wenn man den urbanen Dschungel Bangkoks entdeckt, sollte man auch eine Tuk-Tuk Fahrt durch den einzigartigen Verkehr der thailändischen Hauptstadt sowie eine Bootsfahrt auf den Chao-Phraya-River mit einplanen. Bei einem leckeren Cocktail auf einer der zahlreichen Rooftop-Bars kann man den Tag mit Blick über das weitläufige Lichtermeer ausklingen lassen.

Atemberaubende Natur in Khao Sok

Das südliche Thailand rund um Krabi beeindruckt unter anderem mit diversen Naturschönheiten. Um möglichst viel von der Region zu entdecken, bietet sich zur Anreise in die Gegend eine Fahrt mit dem Nachtzug aus Bangkok an. Ein guter Ausgangspunkt, um die üppige Natur zu entdecken, ist der Khao Sok Nationalpark. Die wunderschöne Landschaft, bestehend aus dichtem Urwald, sprudelnden Wasserfällen und verstreuten Inseln, eignet sich hervorragend für Wanderungen und Boot-Safaris. Eine magische Szenerie erlebt man bei einer Boot-Safari zum Sonnenaufgang.

Krabi: Traumstrände, beeindruckende Unterwasserwelt, Street Food und mehr

Für die Region Krabi sollte man einige Tage einplanen, schließlich hat die Gegend sehr viel zu bieten. Foodies kommen beispielsweise während einer Street Food Safari auf ihre Kosten: Knusprige Fischfrikadellen, frische Papaya Salate, saftige Kokosnuss-Kreationen und – besonders exotisch – vielleicht auch ein oder zwei Insekten, die darauf warten probiert zu werden.

Für weitere Naturabenteuer und ein wenig Entspannung eignet sich Railey Bay sehr gut: Versteckte Sandstrände auf kleinen Inseln laden zum Sonnen ein, bevor man zum Abkühlen in das türkise Wasser springt. Die Gewässer rund um Railey Bay sind auch eine gute Location für Schnorchel-Safaris, um eine beeindruckende Unterwasseroase mit Korallenriffen und Fischen zu entdecken. Wer sich noch etwas sportlich betätigen möchte, kann eine geführte Klettertour auf die rauen Kalksteinfelsen an der Railey Bay unternehmen. Egal ob man Anfänger oder bereits ein erfahrender Kletterer ist, die Guides sind auf alle Erfahrungsstufen vorbereitet.

Naturliebhaber sollten noch einen Ausflug in den Bor Thor Nationalpark einplanen. Hier bietet sich eine Kayaktour durch geheimnisvolle Höhlen und üppige Mangroven an.

Mit Flash Pack eine unvergessliche Reise durch Südthailand erleben

Wen nun das Fernweh gepackt hat und das tropische Paradies selbst entdecken möchte, ist bei dem Abenteuerreiseveranstalter Flash Pack genau richtig. Seit kurzem bietet Flash Pack eine neue Gruppenreise an, bei der man gemeinsam mit gleichgesinnten Alleinreisenden neun Tage lang durch das magische Südthailand reist. Gestartet wird mit einer Entdeckungstour in der pulsierenden Stadt Bangkok, bevor die Reise nach Khao Sok und Krabi fortgesetzt wird. Das einmalige Abenteuer findet ab Mai bis zu drei Mal pro Monat statt.

Quelle: Flash Pack

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here