Moxy eröffnet erstes Haus in den Niederlanden mit maritimer Launch-Party

Foto: © Marriott International

Moxy Hotels, die Erlebnismarke von Marriott International, feierte am 19. April die Eröffnung seines Amsterdam-Hauses mit einer großen, maritim inspirierten Party in Anlehnung an die berühmten Kanäle der Stadt. Fast 400 geladene Gäste und VIPs – darunter TV-Sternchen Koen van Dijk, Schauspielerin Holly Mae Brood und der niederländische Weltklasse DJ La Fuente – waren an Bord, um mit der Moxy-Crew einen vergnüglichen Abend #atthemoxy zu verbringen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Das Moxy Amsterdam Houthavens befindet sich am Hafen des wiederbelebten Houthavens-Viertel und ist das erste Haus der Marke in den Niederlanden und das 18. in Europa. Innerhalb der kommenden drei Jahre sollen europaweit 40 weitere Destinationen hinzukommen.

Die Party brachte den spielerischen Charakter Amsterdams und der Marke Moxy durch eine Reihe von maritim-inspirierten Erlebnissen zum Ausdruck. So waren Gäste beispielsweise direkt am Eingangsbereich eingeladen, an Bord eines mit Blumen geschmückten Bootes zu steigen. Zudem versorgten Moxy-Lifeguards bei der „Wet and Wild“-Poolparty mit DJ-Set die Gäste mit kühlen Drinks. In den thematisch gestalteten „Spielzimmern“ konnten Gäste ihre „wilde“ Seite ausleben. So gelangten Besucher im „Into the Woods“ durch einen Tunnel aus Zweigen und Ranken hindurch in eine Waldhöhle zu einer Tableau-vivant-artigen Performance.

„Durch ein außergewöhnliches Abendprogramm und die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern, welche den dynamischen Charakter des Standorts verkörpern, ist es uns gelungen, eine besondere Veranstaltung auf die Beine zu stellen, passend zu unserer spaßorientierten Zielgruppe“, so John Licence, Vice President Premium & Select Brands, Europa bei Marriott International. „Amsterdam ist bekannt für seinen offenen und verspielten Spirit – der perfekte Standort für unser neuestes Moxy-Hotel.”

Zum Aufwärmen legte der Amsterdamer DJ Wantigga elektronischen Hip Hop auf, gefolgt von Headliner DJ La Fuente, der Gäste und lokale Prominenz bis in die frühen Morgenstunden mit tanzbaren Sounds beschallte. Die örtliche Destillerie Bols kredenzte den Gästen ausgefallene Cocktails, wie den in einer Glühbirne angerichteten Red Light Negroni – eine Anlehnung an die verruchte Seite der Stadt.

Foto: © Marriott International

Während der Veranstaltung wurde das neueste Objekt aus der Reihe #BlankCanvas enthüllt, Moxy‘s Kreativinitiative, bei der Nachwuchskünstler aus aller Welt ihr Schaffen einreichen und diese in neuen Moxy Hotels ausstellen können – in diesem Fall Kristel Steenbergen, die persönlich ihr prämiertes Artefakt „The Amsterdam Jungle“ vorstellte. Die lebendige Atmosphäre der Metropole und die Mischung aus Kultur und Moderne bringt sie durch Dschungel-Elemente zum Ausdruck. Der Bildaufbau bewegt sich von links nach rechts, von Tag zu Nacht, und beschreibt so einen Tag in Amsterdam mit all seinen Facetten, porträtiert durch verschiedene Tiere. Für dauerhafte Erinnerungen an  Kristels Kunstwerk und das Event sorgten auf Wunsch die Tätowierer von Ink District, einem Amsterdamer Tattoo-Studio.

„Amsterdam ist eine Stadt, die jegliche Grenzen überschreitet – eine Stadt ganz nach unserem Geschmack, da auch Moxy das traditionelle Regelbuch der Hotellerie über Bord wirft“, so Vicki Poulos, Global Brand Leader der Moxy Hotels. “Mit unserer Eröffnungsparty signalisieren wir Reisenden und Einheimischen, dass ihre Erfahrung im Moxy eine Kostprobe des Geistes der Stadt, in der sie sich befinden, sein wird.“

Der freche, jugendliche, gemeinschaftliche Spirit von Moxy zeigt sich in der Kombination aus gewagtem Design und preiswertem Stil, bei dem gemeinsames Erleben im Mittelpunkt steht. Die Inneneinrichtung ist eine Mischung aus veredelten und unbearbeiteten Materialien, organischen und geraden Linien und Gemeinschaftsbereichen.

Beim Betreten des Moxy Amsterdam Houthavens empfängt den Gast eine helle, geräumige, belebte Lobby. Die Fullservice-Bar bildet dort den Dreh- und Angelpunkt: Hier wird eingecheckt und der Gast erhält einen Gratis-Cocktail. Das moderne Mobiliar lädt zum Entspannen, zum Schmökern in einem Buch aus der Moxy-Bibliothek oder zum Plausch mit Freunden ein.

Der Living Room ist ein weiterer zentraler Aktivbereich, wo Gäste arbeiten und sich vergnügen können. Versiegelte Betonböden, faszinierende Kunst und witzige Anspielungen auf lokale kulturelle Besonderheiten an den Wänden, stimmungsvolle Beleuchtung und farbliche Akzente sorgen für eine energiegeladene und zugleich gemütliche Atmosphäre für zwanglose Treffen, Events oder einen Cocktail.

Quelle: Marriott International

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here