Neu erschienen: Drei Unterhosen reichen doch

Foto: Westflügel Verlag

Er reist gerne und viel. Dabei hat Ludger Fischer nicht nur die Schönheiten und Besonderheiten im Blick, sondern insbesondere auch die Menschen, die ihm unterwegs begegnen. Und eines haben Einheimische und Mitreisende gemeinsam: sie alle bieten herrlichen Stoff für Anekdoten und Kolumnen rund um den Urlaub, das Reisen und die vermeintlich schönste Zeit des Jahres. Mit scharfem Blick und feinem Humor hält Ludger Fischer in dem Kolumnenband „Drei Unterhosen reichen doch“ (ISBN 978-3-939408-45-1) aus dem Westflügel Verlag sich und anderen Reisenden augenzwinkernd den Spiegel vor. Dabei fabuliert er unter anderem über die Kommunikationsschwierigkeiten von Mann und Frau, die auch in fremden Gefilden allgegenwärtig sind; über die Unsitte von Fahrtenliedern, warum Bergwanderer nur selten allein sind oder warum Überraschungsurlaube nicht zwingend angenehm sein müssen. Zudem stellt der reiseaffine Autor fest, dass zwölf Schlösser, Museen und Kirchen pro Tag genügen müssen, dass man mit Tieren eigentlich nicht verreisen kann und macht sich seine Gedanken zu den individuellen Körpergerüchen der Reisebekannschaften.

Quelle: Westflügel Verlag

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here