Rockfords berühmte Fossilien und Dinosaurier aus dem Burpee Museum

Foto: Burpee Museum

Naturgeschichte zum Anfassen und eine hochwertige Dinosaurier-Sammlung präsentiert das Burpee Museum of Natural History in Rockford. 30.000 Fossilien und weitere, bis zu 455 Millionen Jahre alte Funde umfasst allein die paläontologische Sammlung rund 90 Autominuten westlich von Chicago. Publikumslieblinge des Burpee sind zu Recht die junge T-Rex-Dame Jane und der Triceratops Homer. Beiden widmet das Museum eigene Räume. Jane gilt als das weltweit besterhaltene Skelett eines jugendlichen Tyrannosaurus-Rex und verrät der Paläontologie vieles über die Lebensgewohnheiten der riesigen Urviecher. Ihre Ausstellung führt den Besucher durch die letzten 66 Millionen Jahre, in denen Jane begraben lag. Homers Ausstellung berichtet von den ersten Funden seiner Überreste bis zur kompletten Rekonstruktion durch das Burpee-Team – das Ergebnis ist ein fast vollständiges Skelett dieses Teenager-Triceratops. Seinen Namen verdankt Homer übrigens der gleichnamigen Cartoon-Figur.

Weitere Dauerausstellungen geben Einblicke in die Naturgeschichte der Region und des Rock River Valleys, etwa in die urzeitliche Unterwasserwelt, denn einst war das Gebiet des heutigen Rockfords ein Meer. Ein rekonstruierter prähistorischer Kohlewald zeigt Rockfords Amphibien- und Insektenwelt vor 300 Millionen Jahren und kann während eines tropischen Sturms erleben werden. Den nordamerikanischen Ureinwohnern und ihrer Alltagskultur widmet sich ein weiterer Ausstellungsbereich.

Wer mehr zu der Arbeit der Burpee-Paläontologen wissen möchte, besucht die Ausgrabungs- und Forschungslabore im Souterrain. Dort können Besucher die Wissenschaftler beim Konservieren und Präparieren beobachten. Das Burpee Museum of Natural History liegt in der Innenstadt von Rockford und ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Quelle: Rockford/Illinois

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here