Strandparadies Malaysia: Einen Strand für sich allein

Foto: Tourism Malaysia

Süd-Ost-Asien ist bekannt für seine unzähligen Traumstrände mit puderweisem Sand, das einladende Meer mit türkisfarbenem Wasser und seine farbenprächtige Unterwasserwelt. Malaysia zählt hier noch zu den Exoten, doch hat das Land seinen Nachbarn in Sachen einsame Strände einiges voraus. Hier entspannt man mit jeder Menge Platz für sich Seite an Seite mit den Einheimischen und im Einklang mit der Natur.

Die Top 4 Strandparadiese

1. Pulau Rawa
Eine der wohl schönsten und zugleich unbekanntesten Inseln ist Pulau Rawa, im Bundesstaat Johor. Das kleine Eiland im süd-chinesischen Meer ist eine echte malaiische Trauminsel. Eine entspannte und familiäre Atmosphäre sorgt für Entspannung und Zufriedenheit pur, da die Insel nur zwei Hotels beherbergt. Die Idylle kann man bei verschiedenen Aktivitäten wie Schnorcheln, Tauchen, Wandern oder Kajak fahren genießen, sodass garantiert keine Langweile aufkommt. Einsame Strände soweit das Auge reicht, höchstens bevölkert von einigen Fischern, stellen hier die paradiesische Kulisse.

2. Tunku Abdul Rahman Marine Park
Ein weiteres Insel-Highlight sind die fünf Inseln des Tunku Abdul Rahman Marine Park im Bundesstaat Sabah. Alle liegen nur eine kurze Bootsfahrt voneinander entfernt und insbesondere Sulug und Mamutik sind touristisch kaum erschlossen aber dafür ein Traumziel für Tagesausflüge. Sulug ist im wahrsten Sinne des Wortes unberührt und zwar so sehr, dass nicht einmal tägliche Bootverbindungen bestehen. Um die Insel zu besuchen, muss man ein Boot ab Kota Kinabalu mieten. Dieses bringt einen innerhalb von rund zwei Stunden auf die einsame Insel. Hier hätte sich selbst Robinson Crusoe allein gefühlt und gerade das ist es, was den Charme der Insel ausmacht. Unendlich frei und unabhängig kann man sich hier bei einem Strandspaziergang fühlen und ganz alleine, nur in Gesellschaft von Nemo, beim Schnorcheln die herrlichen Korallen bewundern. Ein Tagesausflug, den man nie vergessen wird.

3. Pulau Lang Tengah
Inselparadiese wie sie im Buche stehen gibt es auch im Bundesstaat Terengganu, im Nordosten der malaiischen Halbinseln, en Masse. Hier reihen sich zahlreiche Inseln und atemberaubende Strände aneinander, die schöner nicht sein könnten. Einer der bisher unbekanntesten Spots ist die Insel Pulau Lang Tengah. Die kleine abgelegene Insel hat keine Straßen und nur einige Dschungelpfade verbinden die Strände miteinander. Das absolute Plus der Insel? Hier gibt es nur vier Hotels und so lässt sich das Traumparadies mit den weißen Sandstränden, Wanderpfaden und Schnorchelspots nahezu allein genießen.

4. Langkawi
Höchster Komfort, Luxus pur und vor allem Traumstrände nur wenige Meter vom Hotel entfernt erwarten Reisende auf der bekannten Insel Langkawi. Die Strände der Hotels The Andaman und The Datai laden zum Verweilen und Entspannen unter der malaiischen Sonne und mit den Füßen im puderweißen Sand ein. Durch die luxuriöse Umgebung erhalten Abgeschiedenheit und Idylle eine ganz neue Bedeutung. Da ab dem 15. Oktober 2019 Qatar Airways Deutschland mit Doha und Langkawi verbindet, beginnt die Entspannung bereits im Flugzeug.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here