The Chedi Andermatt: Unvergessliche Winter-Erlebnisse

Foto: The Chedi Andermatt

Egal, wofür das Herz schlägt – mit den diesjährigen Wintererlebnissen hat das The Chedi Andermatt für Romantiker, Gourmets und Abenteurer genau das richtige Package parat. Die „Fondue Under The Stars Experience“ inkludiert eine Übernachtung im The Chedi Andermatt inklusive Fondue in einer rustikalen Berghütte und SUV-Shuttle. Frische Luft, glitzernde Pisten und das höchste japanische Restaurant der Schweiz erwartet Feinschmecker ab Januar 2020 auf dem Gütsch: Mit dem „Gourmet Bento Lunch Mount Gütsch“ auf 2.300 Metern verwöhnt Executive Chef Dietmar Sawyere im The Japanese by The Chedi Andermatt zur Mittagszeit mit Shidashi Bent. Übernachtet wird dabei gleich zwei Mal im 5-Sterne-Deluxe-Hotel und für den Schnee-Spaß ist der Tagesskipass inklusive.

„Fondue Under The Stars“

Am Himmel funkeln die Sterne, unter den Füßen knirscht der Schnee. Im Winter gibt es keinen schöneren Ort für eine romantische Auszeit als die Berge. Eingebettet zwischen dem imposanten Gemsstock und der sagenumwobenen Schöllenenschlucht ist das Bergdorf Andermatt mit seinen kleinen Gassen und historischen Häusern eine Postkartenidylle. Zu einem perfekten Aufenthalt gehört natürlich auch ein original Schweizer Käsefondue. Dieses wird den Gästen der „Fondue Under The Stars Experience“ nicht irgendwo serviert, sondern in einer urigen Berghütte auf der Realp – kurze Wanderung unter dem Sternenhimmel inklusive. Der Transfer hin und zurück erfolgt in einem Luxus-SUV, schließlich gehört ein Aperitif zum Auftakt genauso dazu wie der traditionelle „Kafi Träsch“ zum Abschluss. Anschließend können die Gäste den Abend im 5-Sterne-Deluxe-Hotel ausklingen lassen: In der The Cigar Library eine exklusive Zigarre paffen, im The Pool noch ein paar Bahnen ziehen, in der Sauna die Winterkälte aus dem Körper vertreiben und sich anschließend im Hästens-Bett vor dem eigenen Kamin einkuscheln.

Erhältlich ist das Package inklusive einer Übernachtung ab 1.215 Schweizer Franken im Doppelzimmer für Reisen von 29. November bis 19. Dezember 2019, 5. Januar bis 6. Februar 2020 sowie 1. März bis 13. April 2020.

Japanischer Boxenstopp auf 2.300 Metern über Meer

Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete The Japanese Restaurant erhält einen Ableger auf dem Berg Gütsch: In der Wintersaison 2019/2020 treibt The Japanese Restaurant Executive Chef Dietmar Sawyere den kulinarischen Genuss auf die Bergspitze. Mit dem „Gourmet Bento Lunch Mount Gütsch“ verwöhnen Sawyere und seine Küchencrew direkt an der Bergstation Gütsch Express mit feinstem Shidashi Bento. Im höchstgelegenen japanischen Restaurant der Schweiz auf 2.300 Metern über Meer stärken sich Skifahrer und Passagiere der Gondelbahn über Mittag mit sechs individuellen japanischen Gerichten. On top wartet eine atemberaubende Aussicht auf das imposante Bergpanorama. Wer sich daran noch nicht sattgesehen hat, schnallt sich nach dem Boxenstopp die Skier an und carvt durch das größte Skigebiet der Zentralschweiz.

Gebucht werden kann das dreitägige Angebot ab 1.378 Schweizer Franken im Doppelzimmer für den Reisezeitraum 5. Januar bis 6. Februar sowie 1. März bis 13. April 2020.

Für Tiefschnee-Glücksmomente und einen wahren Adrenalin-Schub sorgt die „Freeride Experience“, bei der es mit einem Skilehrer der Schweizer Schneesportschule Andermatt zu einer unvergessliche Abfahrt geht. Wer es dagegen lieber klassisch mag, tobt sich auf den 180 Pistenkilometern des Skigebietes Andermatt Sedrun Disentis aus.

Weitere Informationen zu allen Winter-Experiences des The Chedi Andermatt unter www.thechediandermatt.com

Quelle: The Chedi Andermatt

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here