Wintersaison-Start in Obertauern am 25. November 2022

Bild: TVB Obertauern/Christian Schartner

Seit den ersten Aufzeichnungen über die Schneehöhen im Jahr 1908 führt der höchstgelegene Skiort des Bundeslandes Salzburg das Ranking der schneereichsten Wintersportorte Österreichs an. Mit durchschnittlich 2,64 Metern Schneehöhe präsentiert sich Obertauern seinen Gästen mit bestens präparierten Pisten und weitreichendem Tiefschneegelände. Am Freitag, den 25. November, werden die ersten der 26 Seilbahn- und Liftanlagen in Betrieb gehen.

Die Liftgemeinschaft Obertauern bleibt, trotz Teuerung, seiner fairen und attraktiven Preisgestaltung treu. So kostet ein Tagesskipass für Erwachsene in der Saison 22/23 € 53, für Jugendliche € 40 und für Kinder ab Jahrgang 2007 und jünger € 26,50. Bis zum 6. Geburtstag fahren Kinder in Begleitung der Eltern sogar kostenfrei. Senioren (ab Jahrgang 1958) kommen in den Genuss von Preisnachlässen. Um den Gästen möglichst viel Flexibilität zu geben, werden Skipässe auch stundenweise sowie für den Vormittag bis 13 Uhr und den Nachmittag ab 12 Uhr angeboten. Mit dem Obertauern Skipassrechner können sich die Gäste mit wenigen Klicks den Preis für ihren Skipass für die Dauer ihres Aufenthaltes ausrechnen lassen.

Die Vorbereitungen für den Winter in Obertauern laufen derzeit auf Hochtouren: Getreu dem Motto „We Are Back“ sind die perfekt präparierten Pisten und viel freies Gelände ab dem 25.11.2022 befahrbar. Die besondere geografische Lage kombiniert mit der Höhenlage machen Obertauern zum schneesichersten Wintersportort Österreichs. Wer nach Obertauern kommt, kann sein Auto getrost stehen lassen, denn von jedem Hotel in Obertauern erreicht man direkt die Pisten. Ski-In, Ski-Out ist das Gebot der Stunde.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here