Turkmenistan hat wohl seine ganz eigene Art mit dem Coronavirus umzugehen…Nämlich garnicht. Denn das Regime Turkmenistans hat garkeine Lust auf das Virus, so hat man einfach das Wort Coronavirus verboten. Damit kann auch nicht über das Virus berichtet werden. Nach offiziellen Regierungsangaben hat Turkmenistan bisher auch noch keinen bestätigten Fall von Coronavirus Covid19 im Land. Doch der umstrittene Präsident, der seit 2007 an der Macht ist, geht dem Problem der Pandemie einfach durch Verbot des Unwortes aus dem Weg.

Trotz alledem berichtet man aus dem Land, daß Zufahrten in die Hauptstadt Asgabat kontrolliert und abgesperrt seien und ausserdem sei die Stadt wie ausgestorben. Auch Reporter ohne Grenzen berichten, daß es sogar verboten sei mit Schutzmaske auf die Strasse zu gehen. Zuwiderhandlungen werden umgehend mit Gefängnis bestraft. Strassen und Sehenswürdigkeiten in der Stadt und Umgebung sind leer…

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here