Südafrika neu erleben – der Tierwelt ganz nah

Galopp durch den Busch
Mit dem Pferd Mittendrin
Mit dem Pferd Mittendrin Foto: Flying Media

Hoch zu Ross durch Südafrika – das spannende an Reitsafaris ist es, neben dem Reiterlebnis noch die enorme Vielfalt eines Landes entdecken zu können. Reitsafaris ermöglichen es der Natur und Tierwelt ganz nah zu sein und gleichzeitig die Kultur eines Landes kennen zu lernen. Dies ist insbesondere bei Reitsafaris in Südafrika möglich. Egal ob ein Galopp am Strand oder lieber gemütlich durch die Weinberge reiten, hier findet jeder das passendes Erlebnis und das richtige Pferd. Atemberaubende Naturlandschaften in Südafrika auf dem Rücken eines Pferdes zu durchstreifen, gehört mit zu den intensivsten Erlebnissen einer Reitsafari. Den Farbenrausch in den Weinbergen des Western Cape bei Tagesausritten erleben, durch die beeindruckenden Drakensberge in KwaZulu-Natal oder am Meer dem Sonnenuntergang entgegen reiten, überall in Südafrika fasziniert die facettenreiche Natur. Mehrtägige Reitsafaris mit Wildbeobachtung in den Nationalparks und Wildschutzgebieten ist eine Erfahrung ohnegleichen, jedoch nur für geübte Reiter geeignet.

Zahlreiche ausgesuchte Ställe ermöglichen Reiterlebnisse mit gut gepflegten Pferden der unterschiedlichsten Rassen, von englischen Vollblütern über Arabern bis hin zu südafrikanische Züchtungen, wie das südafrikanische Boerpferd. Das Boerperd, auch Kap-Pferd genannt, ist ein kleines und ausdauerndes Reitpferd, das mit seinem ausgeglichenen Temperament besonders für Anfänger und Kinder geeignet ist.

Der Reitstall “Paradise Stable” bei Franschoek in der Nähe von Kapstadt bietet eine Vielzahl verschiedener Reitsafaris an. Auf den Touren durch die Weinberge geht es meist im Schritt, damit die Teilnehmer die Landschaft genießen und auch weniger versierte Reiter mithalten können. Nach circa einer Stunde gibt es eine Rast an einem Weingut und die Möglichkeit eine kleine Weinprobe zu machen bevor es zurück in den Stall geht.

„Wine Valley Horse Trails“ liegt in Rhebokskloof in der Nähe von Paarl. Hier können Urlauber auf dem Pferderücken die Umgebung erkunden. Auch mehrtägige Touren mit Übernachtung auf Weingütern werden angeboten.

In Diemersfontain bei Wellington, ebenfalls in der Weinregion des Western Cape gelegen, liegt der kleine Reitstall von Katrin Steytler. Mit ihren 10 Pferden bietet sie zum Beispiel Ausritte in die älteste Olivenfarm der Kapregion.

Das “Aqua-Game-Reserve” liegt mitten in einsamer Steppenlandschaft etwa zwei Autostunden nordöstlich von Kapstadt in der Karoo. Wer etwas mehr Abenteuer sucht ist hier genau richtig, denn hier lassen sich Wildtiere aus nächster Nähe auch vom Pferd aus beobachten. Die Tiere sind so sehr an die Menschen gewöhnt, dass sie sich nicht stören lassen und man ganz nah an sie heran reiten kann.

In einer der schönsten Regionen Südafrikas, an der Gartenroute, liegt die 4-Sterne Lodge Hog Hollow, unweit des Ortes

Plettenberg Bay eingebettet in grüne Berghänge, Felder, Wiesen und Flüsse und mit einem atemberaubenden Blick auf den nahe gelegenen Tsitsikamma National Park. Insbesondere Pferdefreunde kommen hier auf ihre Kosten. Von der Hog Hollow Country Lodge kann man zu Pferde die wunderschöne Gegend genießen und das an 365 Tagen im Jahr. Ausritte werden für Anfänger und Fortgeschrittene aller Altersklassen angeboten. Zur Sicherheit wird vor jedem Ausritt die Erfahrung der Reiter geprüft, so dass einem unvergesslichen Erlebnis nichts im Wege steht. Für die kleinen Gäste gibt es spezielle Angebote und Anfängergruppen bestehen aus maximal vier Reitern, die von zwei Führern begleitet werden. Bei den Fortgeschrittenen sind maximal fünf Reiter mit einem Guide unterwegs.
Auf Hog Hollow wird den Gästen eine große Palette an geführten Touren angeboten so zum Beispiel ein bis drei stündige Ausritte

Aufbruchstimmung
Aufbruchstimmung

durch Waldlandschaft, Weinberge und über Wildpfade. Besonders hervorzuheben ist die „Bubbles and Beasts“ Tour inklusive eines Besuchs des Monkeyland, einer Anlage zum Schutz verschiedenster Affenarten, dem Fluggehege „Birds of Eden“ einer großen von einem Netz überspannte Fläche in der einheimische und exotische Vögel sich frei bewegen können. Abgeschlossen wird diese Tour mit einem Tappas Mittagessen auf dem Bramon Wine Estate. Eine weitere Tour ist der drei tägige Ausritt auf dem Crags Trail, die durch Waldlandschaft und Weinberge führt mit herrlichem Ausblick und der Möglichkeit durch noch fast unberührten Wald zu streifen. Geplant ist auch einen Strandzugang für die Gäste zu ermöglichen und einen ganztägigen Ausritt am Strand mit Picknick anzubieten

„Alles Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“ das kommt dem Reiter hier in den Sinn wenn er durch diese atemberaubende Landschaft reitet.

Die Agentur M&M Travel Solutions in Kapstadt organisiert professionell und gut ein zugeschnittenes Programm für Pferdefreunde…

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here