Mit Norwegian Cruise Line der kalten Jahreszeit entfliehen

Foto: Norwegian Cruise Line

Der Herbst hält Einzug in Deutschland, doch in manchen Regionen scheint immer die Sonne: Ob Hawaii, Karibik, Australien oder Südamerika – Norwegian Cruise Line bringt seine Gäste in den kommenden Wintermonaten auf die schönsten Sonneninseln und zu den feinsten Puderstränden. Dank 50 US-Dollar Guthaben für Landausflüge pro Hafen bei Neubuchungen bis zum 31. Oktober lassen sich die Destinationen abwechslungsreich erkunden. Das Extra-Budget erhalten Kunden pro Kabine und für jede Kreuzfahrt von mindestens fünf Tagen.

Inseln satt erleben Gäste auf den zahlreichen Karibikrouten der internationalen Reederei. Zu den zehn schönsten Stränden weltweit gehört laut National Geographic Magens Bay auf St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln. Der palmengesäumte Sandstrand und das türkisfarbene Meer gehören zu den beliebtesten Fotomotiven der Karibik und werden sowohl auf den Routen in die Östliche Karibik an Bord des neuesten Schiffs, der Norwegian Bliss, ab Miami als auch von der kleineren Norwegian Dawn ab Puerto Rico auf ihren Routen in die Südliche Karibik angefahren. Eine Insel ganz für sich alleine haben zum Beispiel Gäste der Norwegian Getaway ab/bis Miami: Neben Roatán in Honduras sowie Costa Maya und Cozumel in Mexiko hält das Schiff auch auf Harvest Caye, Belize. Das Inselressort können NCL-Gäste aktiv und exklusiv mit dem Kajak oder auf einem Stand Up Paddle Board umrunden.

Dass Inseln nicht nur mit kristallklarem Wasser und kilometerlangen Stränden locken, zeigt eine Kreuzfahrt rund um Hawaii. Sieben Tage kreuzt die Pride of America als einziges Kreuzfahrtschiff exklusiv vor den vier größten Inseln und bleibt häufig auch bis spät abends oder sogar über Nacht in den Häfen. So können Gäste zum Beispiel bei einem Ganztagesausflug auf der Hauptinsel Big Island den Hawaii Volcanoes National Park erkunden. Gemeinsam mit einem lokalen Gästeführer geht es durch die dramatische und surreale Landschaft der Lavafelder hinauf auf den Pu’u o LokuanaVon dort aus geht es weiter zum schwarzen und von Kokospalmen umrankten Punalu’u Sandstrand, der auch das Zuhause der Grünen Meeresschildkröte ist.

Neben Hawaii steht eine weitere exotische Inselgruppe auf dem Programm bei NCL: Auf einer 13-tägigen Kreuzfahrt ab/bis Sydney legt die Norwegian Jewel auch in Neukaledonien an. Die Hauptstadt Nouméa liegt auf einer Halbinsel, deren Strände und Buchten sich hervorragend bei einer geführten Fahrradtour entdecken lassen. Zudem begeistern die Kiefernwälder und Grotten auf den kleineren Inseln Île des Pins und Lifou Kreuzfahrtgäste fernab vom klassischen Badetourismus.

Weniger Sonne, dafür aber ein echtes Insel-Schmankerl bietet eine Südamerika-Kreuzfahrt an Bord der Norwegian Sun. Ab Buenos Aires, Argentinien, geht es auf dem Weg nach Chile auch zu den Falklandinseln. Mit einem Geländewagen fahren Gäste zu einem abgelegenen Naturschutzgebiet am Strand, um eine Kolonie von Königspinguinen, Eselspinguinen und Magellanpinguinen zu beobachten.

Quelle: Norwegian Cruise Line

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here